Aufklärung tut not

-

<P>Im konkreten Fall stand das Fahrzeug bereits mehr als drei Jahre beim Händler - der Käufer wusste davon nichts. Kurze Zeit nach dem Kauf trat ein Motorschaden auf, die Ursache dafür wurde in der langen Standzeit gefunden. <P>Das Gericht verpflichtete nach ADAC-Angaben den Händler, dass Auto zurückzunehmen. Bei dem Verkauf ohne Hinweis auf die lange Standzeit habe es sich um arglistige Täuschung gehandelt. Dadurch sei auch der im Kaufvertrag vereinbarte Ausschluss einer Sachmängelhaftung unwirksam geworden (Az.: 3 U 49/02). </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erstaunlich: So viele Deutsche lieben ihr Auto mehr als den Partner
Treiben es die Deutschen mit ihrer Liebe zum Auto zu bunt? Eine repräsentative Umfrage geht der Frage nach dem Stellenwert des Autos in unserem Leben auf die Spur.
Erstaunlich: So viele Deutsche lieben ihr Auto mehr als den Partner
Wie lange brauchen Elektroautos beim Laden?
Wenn es um Elektroautos geht, stellen sich viele die Frage nach der Ladezeit der Batterie. Sind es Stunden? Oder gar Tage? Wir klären Sie darüber auf.
Wie lange brauchen Elektroautos beim Laden?
HU fällig? Rosa Prüfplaketten verlieren Gültigkeit
Autofahrer aufgepasst: Das Jahresende naht und damit auch die Gültigkeit der Hauptuntersuchung für das Jahr 2017. Wer also noch eine rosa Plakette hat, sollte schnell …
HU fällig? Rosa Prüfplaketten verlieren Gültigkeit
Neuer VW Polo GTI startet ab 23 950 Euro
Die sportliche Spitze des Kleinwagens VW Polo steht zu Preisen ab 23 950 Euro in den Startlöchern. Der GTI kommt Anfang 2018 zu den Kunden, die im Kleinwagen erstmals …
Neuer VW Polo GTI startet ab 23 950 Euro

Kommentare