+
Augen checken lassen!

Herbstdämmerung: Augen checken lassen!

Die frühe Dämmerung im Herbst verlangt Augen einiges ab. Ältere Autofahrer sollten sich daher regelmäßig beim Augenarzt durchchecken lassen.

Schon im Alter von 40 Jahren lässt bei vielen Menschen das Sehvermögen nach, so die Deutsche Verkehrswacht. Menschen über 60 Jahre sollten ihre Augen mindestens alle zwei Jahre auf Fahrtauglichkeit testen lassen.

Lesen Sie mehr dazu:

Grauer Star: Fragen zu Glaukom und Katarakt

Bald Tests für Senioren am Steuer?

Senioren am Steuer - Studie zeigt Fehler

ADAC: Ältere Autofahrer sind kein Unfallrisiko

Neben der Sehschärfe werden beim Augenarzt auch andere wichtige Parameter wie die Ausdehnung des Gesichtsfelds, das Dämmerungssehen, die Blendempfindlichkeit, das Farbensehen und die Fähigkeit, Kontraste wahrzunehmen, geprüft. Außerdem werden die Augen auf Krankheiten untersucht. Ein Grauer Star kann z.B. Ursache dafür sein, dass ein Fahrer sich in der Dunkelheit geblendet fühlt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität
Beim Autofahren das Handy am Ohr? Das ist gefährlich und deshalb verboten. Wer trotzdem im Auto telefonieren will, greift zu Freisprech-Geräten. Doch die sind längst …
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität
Der Markt für Reisemobile und Caravans boomt
In die Freizeitfahrzeuge halten jetzt immer mehr elektronische Helfer Einzug - von der Rückfahrkamera bis zum Abstandswarner. Deutschlands Versicherer halten das …
Der Markt für Reisemobile und Caravans boomt
Eine Nummer Größer: VW California XXL auf Crafter-Basis
Auf dem Caravan-Salon wird Volkswagen ein Reisemobil auf Basis des Kastenwagens VW Crafter zeigen. Angelehnt ist die Studie an den VW California, den Camping-Fans nur zu …
Eine Nummer Größer: VW California XXL auf Crafter-Basis
Wie ausgestorben: Was hat es mit diesem Autofriedhof auf sich?
Was wohl hinter diesem gruseligen Autofriedhof steckt? Seit Jahren hat es niemand mehr gewagt, dieses Areal zu betreten - aus einem traurigen Grund.
Wie ausgestorben: Was hat es mit diesem Autofriedhof auf sich?

Kommentare