+
Auf dem Abschleppwagen zu schnell gefahren? 

Kurioser Strafzettel

Auto auf Abschleppwagen zu schnell unterwegs

Temposünder müssen mit einem Strafzettel rechnen. Kurios ist es allerdings, wenn der Wagen in einen Blitzer rauscht, aber auf einem Abschleppwagen befestigt ist. 

Obwohl sein Auto abgeschleppt wurde, hat ein Mann in der russischen Teilrepublik Tatarstan einen Strafzettel der Polizei wegen Geschwindigkeitsüberschreitung bekommen. Zwar wurde korrekt gemessen, dass der Wagen 22 Stundenkilometer zu schnell war. Auf dem Blitzerfoto war aber genauso eindeutig zu erkennen, dass das Auto huckepack auf einem Abschleppwagen stand. 

Die Polizei in der Hauptstadt Kasan sprach am Mittwoch von einem „technischen Fehler“, wie die Agentur Interfax meldete. Der Bußgeldbescheid gegen den Autofahrer sei aufgehoben worden. Der Strafzettel sei nun an den Fahrer des Abschleppwagens geschickt worden.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen
Bei hohen Außentemperaturen kann es im Innenraum eines Autos sehr heiß werden. Wer sich darin aufhält, kann einen Hitzschlag erleiden. Daher sollten Passanten zu …
Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen
Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor
Seit fünf Jahren gibt es bei uns das Dreirad Quadro3 aus Schweizer Produktion. Nun geht die neueste Generation mit überarbeitetem Motor an den Start.
Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor
Dieser legendäre Wagen wurde für eine Rekordsumme versteigert
Auf der Classic Car Week in Monterey wurde ein legendärer Aston Martin versteigert - kein anderes britisches Gefährt kam je für so viel Geld unter den Hammer.
Dieser legendäre Wagen wurde für eine Rekordsumme versteigert
Quiz für Besserwisser: Kennen Sie diese Verkehrsmythen?
Dürfen Parkplätze reserviert werden und gilt auf Autobahnen eine Mindestgeschwindigkeit? Testen Sie im Quiz, ob Sie sich im Straßenverkehr wirklich auskennen.
Quiz für Besserwisser: Kennen Sie diese Verkehrsmythen?

Kommentare