Audi E-Tron Sportbrake kommt ab 2019 mit drei Elektromaschinen.
1 von 11
Audi E-Tron Sportbrake kommt ab 2019 mit drei Elektromaschinen.
Porsche präsentiert auf der Auto Shanghai gleich fünf Neuheiten für den asiatischen Markt. Hier zu sehen Oliver Blume, Vorstands-vorsitzender der Porsche AG, mit den neuen Panamera Sport Turismo und Panamera Executive in der China-Version.
2 von 11
Porsche präsentiert auf der Auto Shanghai gleich fünf Neuheiten für den asiatischen Markt. Hier zu sehen Oliver Blume, Vorstands-vorsitzender der Porsche AG, mit den neuen Panamera Sport Turismo und Panamera Executive in der China-Version.
Mercedes gibt mit seinem Showcar Concept A Sedan“ einen Ausblick auf die nächste Generation der erfolgreichen Kompaktwagen.
3 von 11
Mercedes gibt mit seinem Showcar Concept A Sedan“ einen Ausblick auf die nächste Generation der erfolgreichen Kompaktwagen.
Die S-Klasse zeigt sich im neuen Facelift: mit neu entwickelten Sechszylinder-Reihenmotoren sowie einem neuen V8-Biturbo-Benzinmotor. Auch ein Plug-in-Hybrid ist in Planung.
4 von 11
Die S-Klasse zeigt sich im neuen Facelift: mit neu entwickelten Sechszylinder-Reihenmotoren sowie einem neuen V8-Biturbo-Benzinmotor. Auch ein Plug-in-Hybrid ist in Planung.
Skoda setzt mit ihrer Vision E Studie auf rein elektrisches und autonomes Fahren.
5 von 11
Skoda setzt mit ihrer Vision E Studie auf rein elektrisches und autonomes Fahren.
Volkswagen will demnächst 1,5 Millionen Elektrofahrzeuge bauen. Hier präsentiert der Hersteller seine Elektro-Marke mit der SUV-Studie I.D. Crozz.
6 von 11
Volkswagen will demnächst 1,5 Millionen Elektrofahrzeuge bauen. Hier präsentiert der Hersteller seine Elektro-Marke mit der SUV-Studie I.D. Crozz.
Das chinesische StartUp Nio zeigt erstmals das Modell ES8 - ein siebensitziger rein elektrisch angetriebenes SUV.
7 von 11
Das chinesische StartUp NIO zeigt erstmals das Modell ES8 - ein siebensitziger rein elektrisch angetriebenes SUV.
Der VW C-Trek wurde von Shanghai Volkswagen entwickelt und sieht dem deutschen Passat Alltrack nicht unähnlich.
8 von 11
Der VW C-Trek wurde von Shanghai Volkswagen entwickelt und sieht dem deutschen Passat Alltrack nicht unähnlich.

Neues aus China

Elektromotoren und dreiste Kopien auf der Auto Shanghai

Auf der Auto Shanghai wird dieses Jahr besonders auf Elektrofahrzeuge gesetzt. Doch auch Kopien europäischer Premium-Modelle stehen hier auf dem Plan.

Auto-Shanghai gilt als die größte Automobilmesse in China. Auch dieses Jahr tummelt sich hier alles, was Rang und Namen hat. Autobauer wie Volkswagen, Audi, BMW und Mercedes präsentieren hier ihre neuesten Modelle und Konzeptstudien, und legen dabei Wert auf alternative Antriebssysteme. Elektromotoren stehen diese Woche in Shanghai besonders im Vordergrund: es werden Ansätze gezeigt, die Elektroautos straßentauglicher machen sollen. 

China ist wichtiger Markt für deutsche Hersteller

Dass die deutschen Hersteller und Zulieferer gerade in Shanghai Wege in die neue Zukunft der Mobilität aufzeigen, ist nicht ohne Grund. China ist einer der größten Absatzmärkte für deutsche Autos und in Sachen Konnektivität, Apps und anderer moderner Zusatzausstattung stark auf dem Vormarsch.

Elektro-Offensive nur langsam auf dem Vormarsch

Laut der Nachrichtenagentur Auto-Medienportal.net soll bis 2025 ein erstaunlich großer Anteil der Fahrzeuge einen Elektroantrieb haben, entweder als Plugin-Hybrid oder mit rein aus der Batterie lebendem Elektroantrieb - so das Ziel der deutschen Autohersteller. Bei einer aktuellen Zulassungsquote für Elektrofahrzeuge von unter einem Prozent in 2016 bis jetzt jedoch leider nur ein Wunschdenken. 

China folgt der Elektro-Offensive und will in den nächsten Jahren zum Leitmarkt für Elektromobilität aufsteigen. Die Straßen im Riesenreich sollen vom Verbrennungsmotor möglichst entlastet werden. Das zeigen die ausgestellten Autos deutlich - ganz im Gegenteil zu der letzte Woche stattgefundenen New Yorker Auto Show, wo hauptsächlich PS und riesige Benzinschleudern zu sehen waren. 

Die Chinesen kopieren fleißig

Ohne Zweifel lobenswert, wenn die Chinesen dabei nicht auch noch ihre andere Stärke präsentieren würden: gut gemachte Kopien. Gefühlt die Hälfte der Autos auf der Messe ist einem europäischen Modell nachempfunden. VW Tiguan, BMW X7, Ford S-Max und andere SUV finden sich in allen möglichen Variationen. Ganz vorne mit dabei - der chinesische Hersteller Zotye. An seinem Stand reiht sich Kopie an Kopie: es sind Zwillingsbrüder vom VW Passat, Audi Q5 und sogar einem Smart oder Lamborghini vertreten:

von Julia Gershovych

New York Auto Show: die Amis stehen auf Größe und PS

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Der Niedergang des Schaltknüppels
Er hat einmal zum Auto gehört wie das Lenkrad und die Hupe. Doch nachdem der Schaltknauf in den letzten Jahren immer öfter dem Automatik-Wählhebel weichen musste, sind …
Der Niedergang des Schaltknüppels
Jaguar i-Pace im Test: Auf leisen Sohlen in die Zukunft
Jaguar schleicht sich auf leisen Sohlen in Elon Musks Revier und führt mit dem neuen i-Pace die Phalanx der Tesla-Verfolger an. Der elektrische CrossOver für die …
Jaguar i-Pace im Test: Auf leisen Sohlen in die Zukunft
So gelingt der Roadtrip mit dem Fahrrad
Es klingt wie ein romantisches Abenteuer: Der Roadtrip mit dem Fahrrad. Aber wer sich zu naiv auf den Drahtesel schwingt, macht vielleicht schwere Fehler - und leidet …
So gelingt der Roadtrip mit dem Fahrrad
Die neuen SUV der Luxusmarken
Der erste Porsche Cayenne war noch ein Tabubruch. Doch mittlerweile gehört ein SUV auch im Oberhaus zum guten Ton. Das haben von Bentley bis Rolls-Royce auch andere …
Die neuen SUV der Luxusmarken

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.