+
Ein Kofferaum, vier Kinder

Vater transportiert vier Kinder im Kofferraum

Ein Autofahrer traute seinen Augen kaum, als er auf der Autobahn schon von weitem vier Kinder im offenen Kofferraum vor sich sah. Die gefährliche Aktion im Video:

Ein Vater war in Rumänien mit seinen vier Kindern auf der Autobahn unterwegs. Diese saßen aber nicht wie gewöhnlich auf der Rückbank, sondern im Kofferraum. Die Kleinen mussten dabei die Heckklappe des Fiats festhalten, damit sie ihnen nicht auf den Kopf krachte.

In einem Video hielt der nachfolgende Fahrer den riskanten Transport dann fest. Sehen Sie hier das Video auf YouTube.com.

Zwar hatten die Kinder bei dem ungewöhnlichen Transport viel Spaß, doch die Aktion war überaus gefährlich. Bei einem Abbiegemanöver wäre fast ein Laster in das Heck des Wagens geknallt. Glück gehabt!

Die irresten Autofahrer der Welt

Die irrsten Autofahrer der Welt

Die rumänische Polizei ermittelt, laut 24min.ch, nun gegen diese gefährliche Art der Personenbeförderung. Dem Vater droht demnach nun eine Strafen von rund 230 Euro.

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieses seltene Auto gab es nur 21 Mal und ist jetzt Millionen wert
7.000 Stunden hat der Besitzer in die Restauration gesteckt. Jetzt will er den Sportflitzer im August versteigern. Experten rechnen mit einem sehr hohen Preis.
Dieses seltene Auto gab es nur 21 Mal und ist jetzt Millionen wert
Der Lappen ist weg – und nun? So bekommen Sie Ihren Führerschein zurück
Das Auto ist vielen heilig, aber ohne Führerschein ist es nicht sehr nützlich. Was Sie tun müssen, um wieder hinters Steuer zu dürfen, erklärt ein TÜV-Experte.
Der Lappen ist weg – und nun? So bekommen Sie Ihren Führerschein zurück
Mann erfindet aufblasbaren Blitzer – ihm drohen sieben Jahre Haft
Der Erfinder will eigentlich Leben retten mit seinem Aufblasblitzer und ihn an Mitbürger verkaufen. Jetzt berät er sich aber erstmal mit seinem Anwalt.
Mann erfindet aufblasbaren Blitzer – ihm drohen sieben Jahre Haft
Neuer Audi A1 Sportback startet im Herbst
Audi bringt seinen Kleinwagen A1 Sportback im Herbst in der zweiten Generation an den Start. Unter der Haube setzen die Ingolstädter dabei ausschließlich auf …
Neuer Audi A1 Sportback startet im Herbst

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.