+
Komplett auf dem Holzweg ist dieser Autofahrer.

Polizei stoppt Auto mit Holzladung

Komplett auf dem Holzweg ist ein Autofahrer am Donnerstag gewesen. Sein Wagen war vollgepackt mit Brettern. Als Polizisten den Mann an der Weiterfahrt stoppen wollten, rastete er aus.

Das Auto parkte auf dem Gehweg und war deswegen einem Polizist in der Schweiz aufgefallen. Der Kofferraum war komplett voll. Selbst auf dem Beifahrersitz stapelten sich Holzscheite bis unters Dach. Das Ladegut war kaum gesichert und versperrte komplett die Sicht. Jetzt droht dem Schweizer eine Anzeige.

Auto Holz

Der Beamten wollten den 68-Jährigen wegen der gefährlichen Fracht an der Weiterfahrt hindern. Doch der Autofahrer hatte scheinbar ein Brett vor dem Kopf und rastete regelrecht aus. Erst als Polizei-Verstärkung eintraf, konnte sich der Fahrer beruhigen. 

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dachbox fürs Auto muss passen
Geht es mit der ganzen Familie in den Urlaub, reicht der Platz im Kofferraum für das Gepäck oft nicht aus. Die Lösung ist dann eine Dachbox. Doch hat die Befestigung …
Dachbox fürs Auto muss passen
Über die Straßenmitte gefahren: Wer haftet?
Wer eine Kurve schneidet, verstößt gegen das Rechtsfahrverbot. Kommt es zu einem Unfall, haftet derjenige komplett. Aber ist das auch so, wenn das Fahrzeug wegen seiner …
Über die Straßenmitte gefahren: Wer haftet?
Anmeldung zur Hauptuntersuchung geht auch online
Gute Nachrichten für Kfz-Besitzer: Termine für die Hauptuntersuchung müssen nicht mehr telefonisch oder vor Ort gemacht werden. Nun ist dies auch online möglich.
Anmeldung zur Hauptuntersuchung geht auch online
Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?
Auf der Autobahn mit leerem Tank stehen zu bleiben, kann mit Bußgeldern bestraft werden. Doch gilt das auch bei E-Autos mit aufgebrauchtem Akku?
Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?

Kommentare