1. Startseite
  2. Auto

16-Jähriger klaut Kia-SUV – und will dreist die Polizei austricksen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Oppenheimer

Kommentare

Ein roter Kia Sportage quetscht sich zwischen zwei Autos durch.
Mit einem Kia Sportage hat sich ein 16-Jähriger in Großbritannien eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. © YouTube (Greater Manchester Police)

Ein 16-Jähriger hat in Großbritannien ein Auto gestohlen und ist damit vor der Polizei geflüchtet. Am Ende half ihm aber auch ein billiger Trick nichts.

Levenshulme (Großbritannien) – Es gehört ja schon eine ordentliche Portion Abgebrühtheit dazu, um mit 16 Jahren ein Auto zu klauen. Sich aber im Anschluss noch eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei zu liefern, setzt dem Ganzen die Krone auf – möchte man zumindest meinen. Nicht so bei einem 16-jährigen Autodieb in Großbritannien: Er versuchte selbst im Anschluss an seine hochgefährliche Flucht-Fahrt noch, die Beamten zu narren. Doch die durchschauten seinen billigen Trick.

Aufgefallen war der gestohlene Kia Sportage einer Streife in der Gegend von Levenshulme. Als der 16-Jährige die Verfolger bemerkt, drückt er aufs Gas und versucht, zu entkommen. Nach einer wilden Verfolgungsjagd stoppt der 16-Jährige und lässt das Fahrzeug zurück, um seine Flucht zu Fuß fortzusetzen. Doch die Polizisten bleiben dran, ein Spürhund führt sie zu einem Haus, in dem sie den Jugendlichen schließlich auch antreffen. Nun versucht es der 16-Jährige mit einem billigen Trick: Er stellt sich schlafend. Doch auch diese peinliche Masche hilft ihm nicht: Die Beamten nehmen ihn fest.
Welche Strafe ein Gericht dem 16-Jährigen Autodieb aufgebrummt hat, verrät 24auto.de.*

*24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare