+
Mercedes-Benz B-Klasse

Mercedes-Benz B-Klasse: Ein agiles Multitalent

Der deutsche Autogigant startet mit der neuen B-Klasse durch: Top-Technik und sparsamer Verbrauch zeichnen die dynamische Steilheck-Limousine aus. Auffällig ist die verringerte Höhe des neuen Modells.

Händler & Marken

Diese Händler präsentieren Mercedes-Benz bei den Autotagen

Agil, effizient, komfortabel und geräumig – die neue B-Klasse von Mercedes-Benz ist ein Multitalent. Das neue Antriebsprogramm: Vierzylinder- Otto- und Dieselmotoren mit Direkteinspritzung und Turboaufladung, Doppelkupplungsgetriebe oder Schaltgetriebe. Eine Vielzahl neuer Assistenzsysteme unterstützen den Fahrer. Die beiden Diesel-Modelle (B 180 CDI BlueEFFICIENCY und B 200 CDI BlueEFFICIENCY) verbrauchen nun 4,4 Liter/100 km (114 g bzw. 115 g CO2/km). Trotz deutlich gestiegenem Leistungsvermögen verbrauchen die Benziner B 180 BlueEFFICIENCY und B 200 BlueEFFICIENCY nun mit 5,9 Litern/100 km (137 g bzw. 138 g CO2/km) bis zu 12 % weniger Benzin.

Neue B-Klasse: Näher an der Fahrbahn

Die neue B-Klasse ist ein typischer Mercedes Sports Tourer, bietet als Steilheck-Limousine viel Raum und gleichzeitig eine überzeugende Dynamik. Am augenfälligsten ist die verringerte Höhe: Mit 1,557 Metern duckt sich das neue Modell fast fünf Zentimeter niedriger auf die Fahrbahn als der Vorgänger. Serienmäßig an Bord ist eine radargestützte Kollisionswarnung mit adaptivem Bremsassistenten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannter bestraft Falschparkerin - mit absoluter Ekel-Aktion
Dass ein Falschparker mal einen frechen Zettel an der Scheibe findet, ist schon fast normal. Aber was einer Britin nun passiert ist, ist nicht zu glauben.
Unbekannter bestraft Falschparkerin - mit absoluter Ekel-Aktion
Das sollten Sie als Autofahrer bei großer Hitze beachten
Sommerliche Temperaturen mitten im Frühling. Da kann es im Auto schnell mal ungemütlich werden, im Ernstfall sogar gefährlich. Darum sollten Sie diese Tipps beachten.
Das sollten Sie als Autofahrer bei großer Hitze beachten
Aldi: Deshalb muss ein Mann 20 Euro Bußgeld zahlen
Nur kurz in den Laden und etwas kaufen. Das wollte ein Mann in Offenburg. Als er zu seinem Auto zurückkommt, findet er einen Strafzettel an der Scheibe.
Aldi: Deshalb muss ein Mann 20 Euro Bußgeld zahlen
Tüfteln am Sound für Elektro-Fahrzeuge
Das lautlos fahrende Elektroauto - für lärmgeplagte Städter ein Traum, für Fußgänger lebensgefährlich, für Sportwagenbauer eine Herausforderung. Der Sound der Zukunft.
Tüfteln am Sound für Elektro-Fahrzeuge

Kommentare