BMW baut bildschönes Z4-Coupé

- BMW macht seinen schwächeln den Z4- Roadster attraktiver und hält gleichzeitig eine Antwort parat auf den neuen Cayman von Porsche, der ja eigentlich ein Boxster mit festem Dach ist: In Frankfurt präsentieren die Münchner jetzt auf der IAA eine elegante Coupé-Version des Z4.

Offiziell spricht man zwar noch von einem Konzeptfahrzeug, aber diese Messe- Version dürfte in nahezu unveränderter Form bereits Mitte nächsten Jahres auf den Markt kommen. Die Entscheidung zum Bau des Fahrzeugs, das zusammen mit dem Roadster im US-amerikanischen Werk in Spartanburg produziert werden soll, ist jedenfalls schon gefallen.

Mit dem Z4- Roadster teilt sich das Coupé die ausdrucksstarke Formensprache mit langer Motorhaube und dem für Designchef Chris Bangle typischen Wechselspiel aus konvexen und konkaven Flächen. Sportliche Proportionen gewinnt der Zweisitzer außerdem durch den langen Radstand und die weit nach hinten verlagerte Fahrgastzelle. Unter der Motorhaube des Konzeptfahrzeugs kommt der 265 PS starke Reihensechszylinder zum Einsatz, der auch im BMW 130i für rasanten Vortrieb sorgt.

Der Sprint von null auf 100 km/h soll in 5,7 Sekunden erledigt sein, die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h abgeregelt. Für das Sportcoupé werden aber noch weitere Motorvarianten sowie eine M-Version angedacht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?
Schwarze Schrift auf weißem Grund: So sieht das klassische Kennzeichen aus. Aber es gibt auch welche mit grüner Schrift. Wir verraten Ihnen, was dahinter steckt.
Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?
Auto abmelden: So geht’s und diese Dokumente brauchen Sie
Wer sein Auto verschrotten, verkaufen oder generell aus dem Verkehr ziehen will, muss es abmelden. Doch welche Behörden sollten Autobesitzer aufsuchen?
Auto abmelden: So geht’s und diese Dokumente brauchen Sie
Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen
Wer hat als Kind nicht davon geträumt, einmal in einem Bond-Auto zu fahren und die vielen Gadgets auszuprobieren? Jetzt haben Sie die Möglichkeit dazu, aber nur im …
Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen
Störung im Kraftfahrt-Bundesamt behoben
Autos können momentan bundesweit nicht zugelassen werden. An der Behebung des Problems wird momentan noch gearbeitet.
Störung im Kraftfahrt-Bundesamt behoben

Kommentare