BaWü bremst Feldversuch mit Lang-Lkw

Berlin - Der eigentlich noch für diesen Sommer geplante Beginn des bundesweiten Feldversuchs mit Lang-Lkw wird zurzeit von Baden-Württemberg ausgebremst. Die Hintergründe:

Nach der von Schwarz-Gelb verlorenen Landtagswahl “macht Baden-Württemberg nicht mehr mit“, sagte der Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Andreas Scheuer, am Montag in Berlin bei einer Veranstaltung des Verbandes der Automobilindustrie (VDA). “Wir wollen das auf jeden Fall machen“, sagte Scheuer zur Haltung der Bundesregierung zu dem Versuch.

Eine der vorgesehenen Strecken, auf denen die “Gigaliner“ fahren sollen, ist aber die Nord-Süd-Autobahn A 7, die durch Baden-Württemberg führt. Scheuer beklagte, dass auch wiederholte Hinweise auf die angeblich bessere Umweltbilanz der Lang-Lkw die Haltung nicht ändern könnten. Er rechnete vor, dass zwei Lkw mit der Länge von je 25,25 Metern drei herkömmliche Lastzüge ersetzen könnten und damit eine bessere Umweltbilanz, gemessen an den Emissionen pro Tonnenkilometer, hätten.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unbekannter bestraft Falschparkerin - mit absoluter Ekel-Aktion
Dass ein Falschparker mal einen frechen Zettel an der Scheibe findet, ist schon fast normal. Aber was einer Britin nun passiert ist, ist nicht zu glauben.
Unbekannter bestraft Falschparkerin - mit absoluter Ekel-Aktion
Das sollten Sie als Autofahrer bei großer Hitze beachten
Sommerliche Temperaturen mitten im Frühling. Da kann es im Auto schnell mal ungemütlich werden, im Ernstfall sogar gefährlich. Darum sollten Sie diese Tipps beachten.
Das sollten Sie als Autofahrer bei großer Hitze beachten
Aldi: Deshalb muss ein Mann 20 Euro Bußgeld zahlen
Nur kurz in den Laden und etwas kaufen. Das wollte ein Mann in Offenburg. Als er zu seinem Auto zurückkommt, findet er einen Strafzettel an der Scheibe.
Aldi: Deshalb muss ein Mann 20 Euro Bußgeld zahlen
Tüfteln am Sound für Elektro-Fahrzeuge
Das lautlos fahrende Elektroauto - für lärmgeplagte Städter ein Traum, für Fußgänger lebensgefährlich, für Sportwagenbauer eine Herausforderung. Der Sound der Zukunft.
Tüfteln am Sound für Elektro-Fahrzeuge

Kommentare