+
Augen zu und durch? Autofahrer sollten bei starken Allergieschüben besser anhalten - denn wer beim Niesen die Augen zumachen muss, ist im Blindflug unterwegs. 

Hatschiiiiii!

Das sollten Autofahrer mit Heuschnupfen wissen! 

Heuschnupfen kann beim Autofahrern richtig gefährlich werden. Vor allem, wenn es bei den Allergikern in der Nase kribbelt und eine Nies-Attacke folgt. Worauf Allergiker im Auto achten sollten, erklärt der Tüv Süd.

Wer etwa beim Niesen die Augen zumachen muss, fährt in einer Sekunde bei Tempo 100 circa 28 Meter blind, teilt der Tüv Süd mit.

Der Überwachungsverein rät daher, bei starken Allergieschüben unter Berücksichtigung des Verkehrs besser schnellstmöglich anzuhalten und erst nach einsetzender Besserung vorsichtig weiterzufahren.

Zur Pollensaison - in der Regel von April bis August - sollten die Autofahrer Schiebedach und Fenster schließen und auf einen regelmäßig gewechselten Pollenfilter für den Inneraum achten. Den sollten sie nach Herstellervorgaben wechseln lassen, am besten kurz vor Start der Pollensaison, rät Vincenzo Lucà vom Tüv Süd. "Liegen die Intervalle sehr weit auseinander, zum Beispiel alle zwei Jahre, können diese natürlich im Ermessen des Allergikers verkürzt werden", sagt Lucà. Nötig sollte das aber eigentlich nicht sein.

Im Schatten von Bäumen zu parken, sollten anfällige Autofahrer wegen herabfallender Pollen ebenfalls vermeiden. Um große Hitze aus dem Auto zu bekommen, gilt: Vor dem Wegfahren alle Türen öffnen und ein bis zwei Minuten lüften. Nach dem Schließen und Wegfahren die Klimaanlage anstellen und auf den ersten Kilometern die Lüftung auf Umluft stellen, damit zunächst die bereits heruntergekühlte Luft im Innenraum weiter abkühlen kann.

Es könne auch helfen, seine Jacke vor dem Einsteigen in den Kofferraum zu legen, um Pollen nicht mit nach drinnen zu nehmen. Wer auf lindernde Medikamente zurückgreift, sollte unbedingt auf die Nebenwirkungen achten. Denn selbst frei verkäufliche Mittel könnten das Reaktionsvermögen beeinflussen, warnt der Tüv Süd.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieses Auto ist 38 Millionen Euro wert - und trotzdem ein Schnäppchen
Experten erwarten, dass dieses legendäre Auto bald noch viel mehr wert ist. Im August wird der Sportflitzer in den USA versteigert.
Dieses Auto ist 38 Millionen Euro wert - und trotzdem ein Schnäppchen
Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe
Innerhalb von sechs Wochen verewigte sich ein 18-Jähriger mehrfach auf Blitzerfotos. Die Bußgeldbescheide ignorierte er, weil er dachte man erkenne ihn nicht auf den …
Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe
Das ist der richtige Zeitpunkt zum Tanken – ADAC klärt auf
Vorbei die Zeiten in denen Spritpreise nachts am höchsten waren. Der ADAC hat neue Zeiträume entdeckt, in denen Sie an der Tankstelle am meisten zahlen müssen.
Das ist der richtige Zeitpunkt zum Tanken – ADAC klärt auf
BMW ruft Dieselautos mit falscher Software in die Werkstatt
Das Kraftfahrtbundesamt hat ein Software-Update für BMW-Dieselfahrzeuge der 5er und 7er Reihe genehmigt. Der Autobauer hat die betroffenen Fahrzeughalter bereits …
BMW ruft Dieselautos mit falscher Software in die Werkstatt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.