+
Explosive Idee: Mit einem Staubsauger wollten zwei Männer das Benzin aus dem Tank saugen, doch dann knallte es gewaltig.

Benzin statt Diesel

Benzin mit Staubsauger abgepumpt - dann knallte es

  • schließen

Es ist schon peinlich Benzin statt Diesel zu tanken. Kommt aber vor. Zwei Männer wollten allerdings den falschen Sprit aus ihrem Tank mit einem Staubsauger entfernen. Das ging gründlich schief.  

Bei dem Versuch von zwei Männern (34 und 35 Jahre) Benzin aus dem Tank eines Lieferwagen zu saugen, kam es am Donnerstagabend in Herne zu einer heftigen Verpuffung an einer Tankstelle.

Das Duo aus Recklinghausen hatte, laut Polizei, gegen 21.30 Uhr einen Lieferwagen aus Versehen nicht mit Dieselkraftstoff sondern mit 40 Litern Benzin betankt.

Zuerst versuchten die beiden demnach, den falschen Sprit mit einem Schlauch und Ansaugen durch den Mund in einen Kanister zu füllen - erfolglos.

Dann schoben die Männer den Wagen zu dem stationären Staubsauger, warfen einen Euro in das Münzfach und setzten das Gerät in Gang.  

Bei der heftigen Verpuffung wurde das gesamte Metallgehäuse des Saugers auseinandergerissen. Auch ein in der Nähe geparktes Auto wurde durch die Hitze und die Flammen beschädigt. 

Glücklicherweise wurde bei der Aktion niemand verletzt. 

Dass Autofahrer beim Tanken zur falschen Zapfpistole greifen, kommt häufiger vor. Selbst ein Tankwagenfahrer hatte mal beim Betanken einer Anlage Diesel und Super verwechselt. Daraufhin hatten gleich 150 Autofahrer den falschen Sprit im Tank.

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Im Automobilbereich entlockt das Stichwort "Connectivity" kaum mehr als ein müdes Lächeln. Bei den motorisierten Zweirädern ist nun Kymco mit dem neuen AK 550i am Start, …
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Rasern droht künftig Auto-Beschlagnahmung und Gefängnis
Mit Tempo 150 durch die Stadt und dann nur einen Monat Fahrverbot? Das wird sich ändern: Teilnehmer an illegalen Autorennen riskieren künftig bis zu zwei Jahre Knast.
Rasern droht künftig Auto-Beschlagnahmung und Gefängnis
Autodiebstahl: Polizei und Versicherung sofort informieren
Das Auto ist verschwunden - da ist der erste Schreck meist groß. Doch was ist zu tun, wenn es wirklich gestohlen worden ist? Und was können Autofahrer tun, um den Dieben …
Autodiebstahl: Polizei und Versicherung sofort informieren
Amphetamin im Blut: Führerscheinentzug ist rechtens
Das Aufputschmittel Amphetamin gehört zu den psychoaktiven Substanzen. Wer es konsumiert, riskiert seinen Führerschein. Allein der Nachweis kann schwerwiegende Folgen …
Amphetamin im Blut: Führerscheinentzug ist rechtens

Kommentare