Betrunkener fährt ohne Führerschein zur Vernehmung

Hamburg - Betrunken und ohne Führerschein ist ein Mann in Hamburg zur Vernehmung bei der Polizei vorgefahren - um sich dort für eine Alkoholfahrt zu rechtfertigen.

Der 36-Jährige soll Anfang April einen betrunkenen Freund, der ebenfalls keine Fahrerlaubnis hatte, ans Steuer seines Autos gelassen haben - während er selbst blau auf dem Beifahrersitz saß. Als er von Beamten dazu befragt wurde, rochen sie Alkohol in seinem Atem. “Ein Alkoholtest zeigte einen Wert von 1,9 Promille“, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch.

Den Führerschein allerdings hatte der 36-Jährige schon zuvor verloren: Am 26. März war ihm nach einer Trunkenheitsfahrt - mit 3,1 Promille Alkohol im Blut - die Fahrerlaubnis entzogen worden. Nun stellte die Polizei auch sein Auto sicher.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seat Arona kommt im November als zweites SUV aus Spanien
SUVs boomen. Daher erweitern viele Hersteller ihr Portfolio mit den rustikal aussehenden Autos. Auch die spanische VW-Tochter Seat bringt im November ihren zweiten …
Seat Arona kommt im November als zweites SUV aus Spanien
Winterreifen kaufen: Das ändert sich ab dem 01. Januar für Autofahrer
Für Autofahrer gilt die Faustregel: Von Oktober bis Ostern sollte das Auto mit Winterreifen ausgestattet sein. Ab dem 01. Januar 2018 gibt es eine neue Regelung.
Winterreifen kaufen: Das ändert sich ab dem 01. Januar für Autofahrer
Bei reflektierender Kleidung auf Normen achten
Bei Dunkelheit sind reflektierende Westen, Jacken und Hosen für Radfahrer und Fußgänger wichtig. Damit werden sie für andere besser sichtbar. Wer gerade über eine …
Bei reflektierender Kleidung auf Normen achten
Schmutz am Auto erst einweichen - dann in die Waschanlage
Damit ein Auto gründlich sauber wird, reicht die Fahrt durch die Waschanlage meist nicht aus. Beim Kampf gegen Schmutz kommt es auch auf die richtige Vorbehandlung an.
Schmutz am Auto erst einweichen - dann in die Waschanlage

Kommentare