+
Fahrer betrunken - Auto landet auf geparktem Wagen

Unfall mit 16.000 Euro Schaden

Betrunkener parkt ungewollt sein Auto  

Darmstadt - Alkohol und Auto sind zwei Dinge, die auf gar keinen Fall zusammengehören. Wer sich betrunken hinters Steuer setzt, kann großen Schaden anrichten.

Es hätte auch eine Szene aus einem Actionfilm sein können, doch es war leider real. Am Montag gegen 1.00 Uhr bockte ein Autofahrer in Darmstadt mit dem Heck seines Wagen auf ein geparktes Fahrzeug auf. Nur noch die Stoßstange berührte die Fahrbahn.

Zuvor war der Wagen erst gegen anderes Autos gekracht, überschlug sich nach dem Aufprall und landete in dieser schrägen Position.

Mit einigen Promille im Blut hatte der 33-jährige Darmstädter wohl die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Glücklicherweise wurde er bei dem Crash nur leicht verletzt und vorsorglich in eine Klinik eingeliefert.

Der Gesamtschaden der Unfallfahrt beläuft sich jedoch, laut Schätzungen der Polizei, auf rund 16.000 Euro.

Den Führerschein stellten die Beamten sofort sicher. Der 33-Jährige wird sich einem Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung stellen müssen.

Die irresten Autofahrer der Welt

Die irresten Autofahrer der Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Rollerfahrt nimmt ein bestürzendes Ende
Für einen Rollerfahrer in der chinesischen Großstadt Beihai nahm die abendliche Fahrt ein jähes Ende - denn vor ihm tat sich wortwörtlich der Boden auf.
Diese Rollerfahrt nimmt ein bestürzendes Ende
Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier
Bei diesem Autofahrer weiß man, woran man ist - und wobei man sich besser in Acht nehmen sollte. Das zeigt eine Aufschrift, die er an sein Auto geklebt hat.
Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier
Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen
Bei hohen Außentemperaturen kann es im Innenraum eines Autos sehr heiß werden. Wer sich darin aufhält, kann einen Hitzschlag erleiden. Daher sollten Passanten zu …
Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen
Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor
Seit fünf Jahren gibt es bei uns das Dreirad Quadro3 aus Schweizer Produktion. Nun geht die neueste Generation mit überarbeitetem Motor an den Start.
Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor

Kommentare