+
Klassisches Taxi für London und die Welt: der TX5.

Very British - Black Cap

Rollen bald schwarze Taxis auf deutschen Straßen?

Die geräumigen schwarzen Taxis in London sind Kult. Vielleicht sind die sogenannten "Black Cabs" aber bald auch auf deutschen Straßen unterwegs.

Der Hersteller der berühmten schwarzen Taxis in London will in den kommenden Jahren die Zahl der ins Ausland verkauften Exemplare erheblich steigern - und auch Taxifahrer in Deutschland zum Umsteigen auf die sogenannten Black Cabs bewegen. "Ich hoffe, dass eines Tages in Stuttgart mehr unserer Taxen als Mercedes-Taxen auf den Straßen sind", sagte der Chef des Herstellers London Taxi Company, Peter Johansen, der "Süddeutschen Zeitung" vom Montag.

Die London Taxi Company gehört seit 2013 dem chinesischen Autokonzern Zhejiang Geely. Das Unternehmen will ab 2017 in seinem derzeit im Bau befindlichen neuen Werk am Stadtrand von Coventry in England ein Taxi mit Hybridantrieb bauen. Es könne in Innenstädten elektrisch ohne Abgase fahren und sei auf lange Sicht auch billiger für die Fahrer, sagte Johansen. Die Ersparnisse bei den Spritkosten würden den höheren Kaufpreis im Vergleich zu Dieselautos mehr als ausgleichen.

Der Hersteller der Londoner Taxis rechnet deshalb auch außerhalb von Großbritannien mit Interesse am Hybridmodell. Zuerst auf den Markt kommen soll es aber in London. "Die Stadt ist unser Schaufenster, um zu zeigen, dass das Auto zuverlässig und attraktiv ist", sagte Johansen. Im neuen Werk sollen jährlich bis zu 36.000 Fahrzeuge gefertigt werden können. Im Moment stellt das Unternehmen nur 1500 Taxen im Jahr her.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Rollerfahrt nimmt ein bestürzendes Ende
Für einen Rollerfahrer in der chinesischen Großstadt Beihai nahm die abendliche Fahrt ein jähes Ende - denn vor ihm tat sich wortwörtlich der Boden auf.
Diese Rollerfahrt nimmt ein bestürzendes Ende
Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier
Bei diesem Autofahrer weiß man, woran man ist - und wobei man sich besser in Acht nehmen sollte. Das zeigt eine Aufschrift, die er an sein Auto geklebt hat.
Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier
Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen
Bei hohen Außentemperaturen kann es im Innenraum eines Autos sehr heiß werden. Wer sich darin aufhält, kann einen Hitzschlag erleiden. Daher sollten Passanten zu …
Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen
Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor
Seit fünf Jahren gibt es bei uns das Dreirad Quadro3 aus Schweizer Produktion. Nun geht die neueste Generation mit überarbeitetem Motor an den Start.
Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor

Kommentare