Blinder Passagier: Katze auf Hinterachse

Eine Katze ist als blinder Passagier auf der Hinterachse eines Autos kilometerweit durchs Ruhrgebiet gereist. Hinterm Steuer hörte der Fahrer lautes Miauen, das er sich zunächst nicht erklären konnte. 

Der Autobesitzer und die Polizei konnten das Tier am Montagabend erst befreien, nachdem sie das linke Hinterrad abmontiert hatten. Die Katze war unverletzt.

Unklar blieb, wieso die Katze überhaupt in das Auto gekrochen war. Nach der Rettung wurde das Tier in ein Tierheim gebracht, hieß es am Dienstag im Polizeibericht. In der mutmaßlichen Heimat der Katze in Bochum wird jetzt ihr Besitzer gesucht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?
Auf der Autobahn mit leerem Tank stehen zu bleiben, kann mit Bußgeldern bestraft werden. Doch gilt das auch bei E-Autos mit aufgebrauchtem Akku?
Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?
Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?
Der Elektro-Autohersteller Tesla arbeitet auf Hochtouren an seinem neuen Autopiloten. Laut Zeitplan soll dieser Ende 2017 getestet werden.
Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?
Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das
Einen Parkplatz blockieren? Dafür hatte ein Berliner Autofahrer kein Verständnis und zeigte prompt den Stinkefinger - was danach passierte, werden Sie nicht glauben.
Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität
Beim Autofahren das Handy am Ohr? Das ist gefährlich und deshalb verboten. Wer trotzdem im Auto telefonieren will, greift zu Freisprech-Geräten. Doch die sind längst …
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität

Kommentare