Blitzende Schönheit - Mercedes C 320 CDI

Anzeige - Leise schnurrt er auf der Fahrbahn vor sich hin. Ruhig ist der Mercedes C 320 CDI, doch der C-Klasse-Wagen kann auch aufbrausend sein. "Ich bin ein konservativer Fahrer, der sich auf der Autobahn gern auf der rechten Spur hält", erzählt Erwin Heber, Geschäftsführer der Motormeile. "Aber wenn man mal überholen muss, gibt man ein bisschen Gas, und schon kann man auf die linke Spur einfädeln."

Merkur- und tz-Leser bekommen das Schmuckstück mit 7000 Kilometer Laufleistung zum Sonderpreis

Neben etlichen anderen Sonderausstattungen verfügt der C 320 CDI über ein Parktronic-System und eine topmoderne Navigationstechnik, die Radio und DVD-Video integriert hat. Das elektrische Schiebe-Hebedach in Glasausführung und die ledergrauen Polster verleihen dem Wagen Eleganz. Ein Dieselpartikelfilter sorgt für gute Umweltverträglichkeit. "Das Auto verfügt über eine unglaubliche Fahrkultur", schwärmt Heber. "Und der Motor ist eine Wucht." 224 PS und 165 KW schlummern unter der Motorhaube, der Hubraum liegt bei 2978 Kubik-Zentimeter.

Für die Leser von tz und Münchner Merkur gibt es den Mercedes C 320 CDI als Gebrauchtwagen zum Preis von 38990 Euro. Zum Vergleich: Der Neupreis liegt bei 53000 Euro. Die Laufleistung des Autos beträgt 7000 Kilometer. Sich das ein Jahr alte Auto einmal bei der Motormeile anzusehen, lohnt sich. Schließlich ist der Blick auf den silbern blitzenden Wagen umsonst.

>> Motormeile - das Unternehmen

präsentiert von

Motormeile GmbH

Dieselstraße 3

85386 Eching

Telefon 08165/60900

Fax 08165/609099

E-Mail: info@motormeile.de

Internet: www.motormeile.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So reinigen Sie Ihre Autositze mit Hausmitteln
Egal ob, Wasserflecken oder anderer Schmutz: Wir erklären Ihnen, wie Sie Ihre Autositze mit Hausmitteln reinigen.
So reinigen Sie Ihre Autositze mit Hausmitteln
Mann vergräbt 75.000 Euro teuren BMW – der Grund ist kurios
Im Netz spaltet sich die Meinung: Ist das wirklich ein BMW als Sarg oder nur Szene für einen neuen Film? Auf jeden Fall gehört das Auto nicht unter die Erde.
Mann vergräbt 75.000 Euro teuren BMW – der Grund ist kurios
Richtig geparkt, pünktlich zurück: Trotzdem Strafzettel verteilt
In Singen traute ein Mann seinen Augen nicht. Als er vom Kinderarzt kommt, klemmt ein Strafzettel unter dem Scheibenwischer. Dabei hat er nichts falsch gemacht.
Richtig geparkt, pünktlich zurück: Trotzdem Strafzettel verteilt
Letzter Wille: Mann lässt sich in Auto beerdigen
Auch nach seinem Tod wollte ein Mann nicht ohne sein Auto sein. Mit einem großen Bagger wurde der Wagen samt Mann ins Grab gehoben.
Letzter Wille: Mann lässt sich in Auto beerdigen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.