BMW: ActiveE - der elektro 1er
1 von 9
Ein Jahr nach der Premiere baut BMW den elektrischen 1er in einer Kleinserie. Für den Genfer Autosalon (3. bis 13. März) hat der Münchener Hersteller die endgültige Version des kleinen Stufenheckmodells angekündigt.
BMW: ActiveE - der elektro 1er
2 von 9
Der Wagen wird für einen Flottentest eingesetzt, der als letzte Vorstufe für die Markteinführung des elektrischen Stadtwagens Mega City Vehicle gilt. Dieses Serienauto will BMW ab 2013 anbieten.
BMW: ActiveE - der elektro 1er
3 von 9
Der Elektro-1er trägt den Namen ActiveE. Er wird von einem 125 kW/170 PS starken Motor angetrieben, der seinen Strom aus klimatisierten Lithium-Ionen-Akkus bezieht.
BMW: ActiveE - der elektro 1er
4 von 9
Auch die Fahrleistungen des elektrischen 1er sollen für den Alltagseinsatz - vor allem in Ballungsräumen - ausreichen:
BMW: ActiveE - der elektro 1er
5 von 9
Der ActiveE beschleunigt in 9,0 Sekunden auf Tempo 100, teilte BMW mit.
BMW: ActiveE - der elektro 1er
6 von 9
Die Höchstgeschwindigkeit wurde zugunsten der Reichweite auf 145 km/h begrenzt. So hält eine Akkuladung für rund 160 Kilometer.
BMW: ActiveE - der elektro 1er
7 von 9
Der Elektro-1er trägt den Namen ActiveE.
BMW: ActiveE - der elektro 1er
8 von 9
Der Elektro-1er trägt den Namen ActiveE.

BMW: ActiveE - der Elektro 1er

Ein Jahr nach der Premiere baut BMW den elektrischen 1er in einer Kleinserie. Für den Genfer Autosalon (3. bis 13. März) hat der Münchener Hersteller die endgültige Version des kleinen Stufenheckmodells angekündigt.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist
Grün, rot oder silber? Farbpsychologen können aufgrund der Farbwahl beim Auto die grundsätzlichen Charakterzüge eines Fahrers erkennen. 
Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist
Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft
Von einem Parkhaus im englischen Nottingham sind am Samstag einige Gebäudeteile abgefallen.
Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft
Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?
Navi, Notruf, Lichtsensor: Neuwagen ohne Assistenzsysteme gibt es praktisch nicht mehr. Doch auch in immer mehr Gebrauchte ziehen die Helfer ein - denn es gibt …
Assistenzsysteme im Auto nachrüsten: Was ist sinnvoll?
Vorsicht: Im Straßenverkehr dieser Länder geht es gefährlich zu
Über eine Million Menschen sterben jährlich bei Verkehrsunfällen - sehen Sie in der Fotostrecke, in welchen Ländern der Straßenverkehr besonders gefährlich ist.
Vorsicht: Im Straßenverkehr dieser Länder geht es gefährlich zu

Kommentare