BMW Alpina 2002ti
1 von 3
Original 1970: der restaurierte BMW Alpina 2002 ti ist ein Prachtstück. Der BMW wurde in der Werkstatt von Alpina aus Buchloe im Ostallgäu veredelt.
BMW Alpina 2002ti
2 von 3
BMW Alpina 2002 ti. Das Buchstabenkürzel "ti" steht für Turismo Internazionale und bezeichnet leistungsstärkere Versionen des BMW 02. Der normale BMW 2002 ti hatte einen 2-Liter-Motor mit 120 PS.
BMW Alpina 2002ti
3 von 3
Klassische Lackierung in Orange mit schwarzer Kapuze: der BMW Alpina 2002 ti.

Herrlicher Start

Er ist zurück! BMW Alpina 2002 ti

  • schließen

Ausgestellte Kotflügel, mehr Motorleistung und Magnesium-Alu--Felgen, so sieht ein BMW Alpina 2002 ti aus. Wie der Name schon sagt, hat Alpina in den 70ern den BMW 02 in einen Rennbolide verwandelt.

Der 2-Liter Motor leistet 223 PS (220 hp) und das bei einem Gewicht von rund 902 Kilogramm. Die Buchstaben ti stehen für "Turismo internazionale".

Ende 1970 wurde der Wagen an Vasek Polak BMW (Kalifornien)verkauft. Zwei Jahre war der BMW Alpina 2002 ti auf der Rennstrecke im Einsatz.

Doch dann stand das Auto 24 Jahre lang in der Garage bevor BMW den Wagen kaufte und restaurierte. 1996 startete der Wagen in einer historisch nicht korrekten BMW Motorsport Bemalung bei den Monterey Historic Races. 

Anfang 2014 wurde der 1970 BMW Alpina wieder in seinen Ursprungszustand zurückversetzt: Alpina-Team Orange und mit schwarzer Kapuze und Kofferraumdach. Auch das Lenkrad haben Alpina Spezialisten unter die Fittiche genommen: Nun ist es wieder auf der Originalscheibe montiert und von Hand mit Leder überzogen.

Wieder im alten Glanz ist der BMW Alpina 2002 ti wieder bei in den USA bei der Roley Monterey Motorsport 2014 Reunion zu sehen. Mit dem Prachtstück möchte der Autobauer mit seinen bayerischen Wurzeln und der Tuner Alpina das amerikanische Publikum begeistern und gleichzeitig natürlich für den neuen BMW Alpina 2015 B6 xDrive Gran Coupe die Werbetrommel rühren.

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland
Jetzt wagt sich auch Citroën mit seinem ersten selbst entwickelten SUV auf die Straße. Die Franzosen starten mit dem neuen C3 Aircross gleich im großen Segment der …
Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland
Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort
Ford hat schon Golf gespielt, als bei VW noch der Käfer krabbelte. Denn sieben Jahre vor dem Golf ging zum Jahreswechsel 1967/1968 in Köln der kompakte Escort ins …
Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort
Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach
Das versenkbare Hardtop war nicht viel mehr als eine Mode. Weil sich die Hersteller wieder der reinen Roadster-Lehre besinnen und die Konstruktionen immer besser werden, …
Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach
Das sind die Luxus-Karren der Stars
Glitzer und Glamour gibt es bei den Stars nicht nur auf dem roten Teppich, sondern auch auf den Straßen. Denn bei ihren Autos lassen sie nichts anbrennen.
Das sind die Luxus-Karren der Stars

Kommentare