1. Home
  2. Auto

Fahrbericht BMW Alpina B5: Der M5 zieht nicht nur in dieser Disziplin den Kürzeren

Wer einen Kilometerfresser für lange Strecken sucht, findet bei BMW ein breites Angebot. Wenn es besonders sportlich sein soll und einem der M5 eine Spur zu krawallig ist, für den hat Alpina mit dem B5 ein Paket geschnürt.

Erstellt:
Fahraufnahme eines BMW Alpina B5 Touring von schräg vorn

Den BMW Alpina B5 gibt es als Limousine und Kombi. © Hersteller

Buchloe – Leistungsstarke Kraftprotze gibt es in der Oberklasse eine ganze Reihe. Besonders die deutschen Premiumhersteller übertrumpfen sich mit maximaler Leistung und brachialem Auftreten. Demgegenüber bläst der BMW* Alpina B5 die Backen nicht derart massiv auf, obwohl er es faustdick hinter den Ohren hat. Denn für 112.700 oder 117.700 Euro gibt es wahlweise Limousine oder Kombimodell – mit brachialen Fahrleistungen.

Der Viertürer schiebt so brachial an, dass aus dem Stand die 100-km/h-Marke in 3,4 Sekunden vorbeifliegt. Und während der hauseigene Konkurrent des BMW M5 mit seinen 625 PS bei 305 km/h eingebremst wird, legen die Allgäuer noch zwei Schippen drauf und erreichen gar die 330-km/h-Marke. Das sind die Fahrleistungen eines Supersportwagens und die Konkurrenz von Audi RS6, BMW M5 oder Mercedes-AMG* 63S ist weiter denn je abgeschlagen. Den kompletten Fahrbericht zum BMW Alpina B5 lesen Sie bei 24auto.de* *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant