+
BMW-Fahrer sind in England unbeliebt

BMW-Fahrer in Großbritannien verschrien

London - Eine Umfrage in Großbritannien habe ergeben, dass BMW-Fahrer die rüdesten unter den britischen Autofahrern sind.

Das berichtete am Mittwoch die Zeitung “Sun“. Die Fahrer am Steuer des bayerischen Exportschlagers - in Großbritannien “Beamer“ genannt - machen demnach häufiger obszöne Gesten, halten häufiger den Sicherheitsabstand nicht ein und werden häufiger als andere erwischt, wenn sie zu schnell fahren.

Mehr als die Hälfte der 3000 Befragten hat schon schlechte Erfahrungen mit BMW-Fahrern gemacht.

Was die Autofarbe über Sie verrät

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Volltanken vor Fahrt ins Ausland kann sich lohnen
Die Benzin-Preise unterscheiden sich von Land zu Land. Wo es sich für deutsche Autoreisende rechnet, vorher vollzutanken, verrät der ADAC.
Volltanken vor Fahrt ins Ausland kann sich lohnen
Studie deckt auf: Diesel stoßen mehr CO2 aus als Benziner
Eigentlich werden Dieselmotoren vor allem mit einem erhöhten Stickoxid-Ausstoß in Verbindung gebracht. Doch möglicherweise verursachen sie auch mehr CO2 als Benziner.
Studie deckt auf: Diesel stoßen mehr CO2 aus als Benziner
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen
Für Autofahrer gilt die Faustregel "Von O bis O": Von Oktober bis Ostern sollte das Auto mit Winterreifen ausgestattet sein. Doch kaufen sollten Sie diese schon jetzt.
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen
Kia Stonic startet Ende September ab 15 790 Euro
Der 4,14 Meter lange Kia Stonic bekommt zwar keinen Allradantrieb, dafür können die Kunden aber zwischen vielen bunten Farbkombinationen wählen. Die Preise starten bei …
Kia Stonic startet Ende September ab 15 790 Euro

Kommentare