1 von 13
Aller guten Dinge sind drei! Nach dem ActiveHybrid X6 und dem ActiveHybrid 7 gibt es jetzt den BMW ActiveHybrid 5. In der sportlich-eleganten Karosserie der BMW 5er Limousine versteckt sich im Kofferraum eine Lithium-Ionen- Hochleistungsbatterie für den Elektromotor leistet 40 kW/55 PS. Rein elektrisches Fahren ist bis Tempo 60 möglich.
2 von 13
Der BMW ActiveHybrid 5 leistet 340 PS (250 kW) und CO2-Emissionen (149 g/km). Bei einem Durchschnittstempo von Tempo 35 stellt die Lithium-Ionen-Hochleistungsbatterie genügend Energie zur Verfügung, um das rein elektrische Fahren über eine Distanz von bis vier Kilometern zu ermöglichen.
3 von 13
Wer Gas gibt, kann in 5,9 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigen. Der Verbrauch liegt, laut den Autobauern, zwischen 6,4 und 7,0 Liter je 100 Kilometer.
4 von 13
Im Schubbetrieb kann der BMW ActiveHybrid 5 bei Geschwindigkeiten von bis zu 160 km/h in den Segel-Modus versetzt werden. Zu diesem Zweck wird der Benzinmotor von der Antriebswelle abgekoppelt und abgeschaltet.
5 von 13
Der BMW ActiveHybrid 5 rollt anschließend ohne Einfluss eines Motorschleppmoments lautlos und emissionsfrei über die Fahrbahn.
6 von 13
Günstige Aerodynamik: Optional werden 18 Zoll große Leichtmetallräder im Streamline Design angeboten.
7 von 13
Als einziges Modell der BMW 5er Reihe kann der BMW ActiveHybrid 5 zudem in der Exterieurfarbe Bluewater metallic lackiert werden.
8 von 13
Der Schriftzug „ActiveHybrid 5" am Heck.

Der BMW ActiveHybrid 5

Intelligenz schafft Effizienz: Das ist der  neue BMW ActiveHybrid 5.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland
Jetzt wagt sich auch Citroën mit seinem ersten selbst entwickelten SUV auf die Straße. Die Franzosen starten mit dem neuen C3 Aircross gleich im großen Segment der …
Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland
Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort
Ford hat schon Golf gespielt, als bei VW noch der Käfer krabbelte. Denn sieben Jahre vor dem Golf ging zum Jahreswechsel 1967/1968 in Köln der kompakte Escort ins …
Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort
Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach
Das versenkbare Hardtop war nicht viel mehr als eine Mode. Weil sich die Hersteller wieder der reinen Roadster-Lehre besinnen und die Konstruktionen immer besser werden, …
Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach
Das sind die Luxus-Karren der Stars
Glitzer und Glamour gibt es bei den Stars nicht nur auf dem roten Teppich, sondern auch auf den Straßen. Denn bei ihren Autos lassen sie nichts anbrennen.
Das sind die Luxus-Karren der Stars

Kommentare