+
Konsequenter Leichtbau: das Dach des M4 besteht aus kohlefaserverstärktem Kunststoff (CFK). Das Auto wird dadurch leichter und hat einen niedrigeren Schwerpunkt.

Markant, mächtig, mondän

Gestatten, der neue M4!

Markant, mächtig, mondän – einfach M. So ist der neue BMW M3, den man allerdings nicht mehr so nennen darf. Denn schon das neue 3er-Coupé ist in die Vierer-Baureihe...

...gerutscht, das Gleiche passiert mit dem M-Modell jetzt und später auch mit dem Cabrio.

Doch jetzt haben die Autobauer aus München vorerst einmal ihren sportlichsten Mittelklassewagen beim Concours d´Elegance in Pebble Beach, Kalifornien vorgestellt. Gleich drei Charakteristika prägen den Auftritt des Concept M4 Coupé, wie dieser Vierer offiziell heißt.

Concept Car für den M3-Nachfolger vorgestellt

Bei der Frontpartie fällt neben den drei monströsen Lufteinlässen in der Schürze vor allem der machtvolle Powerdome auf der Motorhaube auf. Die Seitenlinie wird geprägt von den auffälligen M-Kiemen in den Kotflügeln, über die die vom Front-Aircurtain eingeschnaufte Luft strömungsgünstig wieder ausgeatmet wird. Das Heck ist die (halb-)stärkste Seite am M4. Breitbeinig wie ein Pubertierender stemmt sich das Auto auf die Straße, die breit ausgestellten Radkästen, die zwei CFKDoppelendrohre und der kantige Diffusor betonen diesen Auftritt noch.

Starker Auftritt: So kraftvoll und dynamisch soll der M4 aussehen. Mal sehen, wie nah das Concept Car an der Studie ist.

Adrian van Hooydonk, der Leiter BMW Group Designs, beschreibt die Entwicklung des kernigsten M seit Langem so: „Design ist bei BMW vor allem Ausdruck von Funktion. Jedes Element beruht auf den technischenAnforderungen des zugrunde liegenden Hochleistungskonzepts. Das Design zeigt, was man mit dem jeweiligen Modell erleben kann.“

Man darf gespannt sein, wenn BMW die technischen Details des neuen M3, pardon M4, herausrückt. Der Motor des Vorgängers, ein eigens für M entwickelter V- 8-Sauger, gewann fünfmal in Folge den „International Engine of the Year Award“ in der Hubraumklasse zwischen 3,0 und 4,0 Litern. Die Messlatte liegt hoch.

RDF

Mehr zum Thema:

Der 4er: Das neue BMW Coupé

BMW M: Power Diesel mit 381 PS

Mythos BMW: 25 Jahre M3

BMW: 25 Jahre M3

BMW M3: Die Geschichte einer automobilen Ikone

BMW M3 GTS

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieses Auto ist 38 Millionen Euro wert - und trotzdem ein Schnäppchen
Experten erwarten, dass dieses legendäre Auto bald noch viel mehr wert ist. Im August wird der Sportflitzer in den USA versteigert.
Dieses Auto ist 38 Millionen Euro wert - und trotzdem ein Schnäppchen
Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe
Innerhalb von sechs Wochen verewigte sich ein 18-Jähriger mehrfach auf Blitzerfotos. Die Bußgeldbescheide ignorierte er, weil er dachte man erkenne ihn nicht auf den …
Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe
Das ist der richtige Zeitpunkt zum Tanken – ADAC klärt auf
Vorbei die Zeiten in denen Spritpreise nachts am höchsten waren. Der ADAC hat neue Zeiträume entdeckt, in denen Sie an der Tankstelle am meisten zahlen müssen.
Das ist der richtige Zeitpunkt zum Tanken – ADAC klärt auf
BMW ruft Dieselautos mit falscher Software in die Werkstatt
Das Kraftfahrtbundesamt hat ein Software-Update für BMW-Dieselfahrzeuge der 5er und 7er Reihe genehmigt. Der Autobauer hat die betroffenen Fahrzeughalter bereits …
BMW ruft Dieselautos mit falscher Software in die Werkstatt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.