+
BMW entwickelt Racing Wheelchair für das Track and Field U.S.Team.

Olympia 2016 Rio

BMW Racing Wheelchair: Rollstuhl für Olympioniken

Aerodynamisch, leicht und verdammt schnell - BMW entwickelt für die Rio 2016 Paralympic Games einen Racing Wheelchair. Eine Designskizzen zeigt, wie der Rennrollstuhl für das US-Team aussehen soll.  

Neben einem komplett überarbeiten Design, verfügt der Rennrollstuhl aus Carbon über einen neuentwickelten Sitz sowie über eine bessere Lenkung und Bremsen. Zwar steckt das Projekt, laut BMW, noch in den Kinderschuhen, doch die schon Anfang 2016 soll der sogenannte Racing Wheelchair (zu deutsch Rennrollstuhl) den Athleten des U.S.-Teams als Wettkampfgerät zur Verfügung stehen. Mit dem speziell entwickelten Rollstuhl will das U.S. Team bei den Rio 2016 Paralympic Games dann an den Start gehen. 

"Das hier ist etwas Besonderes, nicht nur weil es eine einzigartige Design-Herausforderung ist, sondern auch um unsere Paralympischen Athleten die größte Mobilität zu verschaffen", sagt Trudy Hardy von BMW of North America.

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto anmelden: Diese Dokumente brauchen Sie dazu
Wenn das Traumauto in der Garage steht, wollen Besitzer ihr Auto so schnell wie möglich anmelden. Doch dabei sind einige rechtliche Hürden zu beachten.
Auto anmelden: Diese Dokumente brauchen Sie dazu
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen
Für Autofahrer gilt die Faustregel "Von O bis O": Von Oktober bis Ostern sollte das Auto mit Winterreifen ausgestattet sein. Doch kaufen sollten Sie diese schon jetzt.
Aus diesem Grund sollten Sie jetzt schon Winterreifen kaufen
Auch bei schönem Herbst-Wetter lauern Gefahren für Biker
Viele Motorradfahrer nutzen gern die schönen Herbsttage für eine Tour. Aber das gute Wetter kann trügen: Biken ist im Herbst auch bei Sonnenschein nicht ungefährlich.
Auch bei schönem Herbst-Wetter lauern Gefahren für Biker
Volltanken vor Fahrt ins Ausland kann sich lohnen
Die Benzin-Preise unterscheiden sich von Land zu Land. Wo es sich für deutsche Autoreisende rechnet, vorher vollzutanken, verrät der ADAC.
Volltanken vor Fahrt ins Ausland kann sich lohnen

Kommentare