1. Startseite
  2. Auto

BMW wirbt beim Super Bowl: Comeback nach sieben Jahren

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Simon Mones

Kommentare

Nach sieben Jahren Pause wirbt BMW im Rahmen des Super Bowls in Los Angeles – als einziger deutscher Hersteller.

Los Angeles/München – In der Nacht vom 13. auf den 14. Februar steigt im SoFi Stadium in Los Angeles eines der größten Sportereignisse überhaupt: der Super Bowl der National Football League (NFL). Weltweit verfolgen mehrere Hundert Millionen das Spiel um die Vince-Lombardei-Trophäe. Alleine in den USA schalten 100 Millionen Menschen zum Super Bowl ein.

Doch nicht nur das Spiel zieht die Massen vor die Fernseher, sondern auch die Halbzeit-Show sowie die – oftmals besonders lustigen – Werbespots. Entsprechend groß ist das Interesse bei den Unternehmen, während der des Super Bowls für sich werben zu können. 2021 waren auch zahlreiche Autohersteller mit einem eigenen Werbespot vertreten.

BMW wirbt beim Super Bowl: Comeback nach sieben Jahren

Und auch in diesem Jahr wird der ein oder andere Hersteller im Rahmen des Super Bowls in Los Angeles werden, wie 24auto.de berichtet. Nissan, Toyota, GM, Kia haben bereits Werbespots angekündigt. Und auch ein Hersteller aus Deutschland wird in der Halbzeitpause vertreten sein. (BMW-Stromer tönen bald schöner: Hollywood-Star designt neue Sounds)

Das BMW-Logo an einem Messestand (Symbolbild)
Erstmals seit 2015 ist BMW beim Super Bowl mit einem Werbespot vertreten. (Symbolbild) © Sven Simon/Imago

Nach sechs Jahren Abstinenz wird BMW in diesem Jahr als einziger deutscher Autobauer für sich werben. Ein US-Sprecher von BMW bestätigte entsprechende Pläne gegenüber Automotive News, ging aber nicht weiter ins Details. Somit bleibt offen, wofür der bayrische Hersteller werben wird und welche Agentur hinter dem Spot steckt. (BMW baut weiter Verbrenner: Vorstand verrät Details zu neuen Motoren)

BMW wirbt beim Super Bowl: Geht es wieder um Elektroautos?

Es ist jedoch naheliegend, dass die Elektromobilität eine Rolle spielen könnte. Bereits 2015 versuchte sich BMW in seinem Super-Bowl-Werbespot für den i3. Im Zentrum des Spots stand der berühmte Clip aus der Today Show von 1994, in dem Katie Couric und Bryant Gumbel sich fragen, was eigentlich das Internet ist. 21 Jahre später beschäftigt die beiden dann die Frage: Was ist der i3? (BMW iX Flow wechselt Farbe: Chamäleon-SUV verblüfft auf CES in Las Vegas)

Für den diesjährigen Werbespot könnte BMW auf den i4 oder den iX setzen. Aber auch das Concept XM, über das im Netz heftig diskutiert wurde, käme infrage. Und auch BMWs Prototypen-Comeback in der amerikanischen Sportwagen-Meisterschaft IMSA würde sich anbieten. Die Antwort auf diese Frage gibt es spätestens beim Super Bowl, womöglich aber auch schon früher, sollte BMW den Werbespot vorher online stellen. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare