+
Der neue BMW X3 ist ab April 2014 zu haben. 

Facelift 2014

Mehr X! Das ist der neue BMW X3

  • schließen

Es scheint, als hätte BMW seinen X3 zu einem besonders begnadeten Schönheitschirurgen geschickt. Der neue BMW X3 sieht irgendwie jünger und frischer aus. Allerdings fällt es schwer zu sagen, warum.  

Der Mittelklasse SUV (Sport Utility Vehicle) von BMW ist seit fast zehn Jahren am Start. Bei den Bayern läuft der kleine Geländewagen unter der Bezeichnug Sports Activity Vehicles (SAV). Der BMW X3 ist seitdem auf der Erfolgsspur, obwohl das Modell sich über die Jahre kaum verändert hat. Nun gab es für den Bestseller ein Facelift und neue Motoren. Allerdings halten die Münchner auch diesmal an der Tradition des minimalinvarsiven Eingriffs fest. Optisch ist kaum etwas zu sehen, doch die kleinen Veränderungen haben eine Wirkung.

Doppelniere und Doppelrundscheinwerfer - wahlweise auch mit LED -  an der Front wirken frischer. Die Stoßfänger sind neu gestaltet, die Luftschlitze wurden vergrößert. Auch am Heck wurde im Detail gefeilt. Der schwarze Balken für den Stoßfänger wurde verkleinert und fast komplett in der Wagenfarbe lackiert.

Die Außenspiegel mit integrierten Blinkern machen optisch präsenter und betonen die typischen Designmerkmale der BMW X Modelle, laut Hersteller, noch stärker. Der neue BMW X3 ist im Vergleich zu seinem Vorgänger um einen Zentimeter in der Länge gewachsen und jetzt 4,66 Meter lang. Sonst bleibt auch der Neue, wie der Alte 1,88 Meter breit und 1,66 Meter hoch.

Beim Ambiente im Innenraum wurde viel Wert auf eine edle und komfortable Ausstattung gelegt. 

Beim neuen BMW X3 gibt es serienmäßig Bremsenergie-Rückgewinnung und Auto-Start-Stopp-Funktion. Vom Start weg ist der neue BMW X3 in vier Diesel- und drei Ottomotoren von 150 PS bis 313 PS zu haben. Je nach Motorisierung stehen für den neuen BMW X3 das Sechs-Gang Handschaltgetriebe und das Acht-Gang Automatik Getriebe zur Verfügung.

Neu bei den Motoren ist ein Zweiliter-Diesel mit 190 PS. Der BMW X3 xDrive20d beschleunigt in 8,1 Sekunden von null auf Tempo 100. Dabei schluckt der Wagen, laut BMW, im Stadtverkehr 6,2 Liter auf 100 Kilometer ( CO2 143 g/km). 

Der neue BMW X3

Der neue BMW X3

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Singen, Fluchen, Ausparken: So ticken die Deutschen hinterm Steuer
Was machen Autofahrer eigentlich so alles während der Fahrt? Das hat eine neue Studie untersucht und acht heimliche Marotten in deutschen Autos ans Tageslicht gebracht.
Singen, Fluchen, Ausparken: So ticken die Deutschen hinterm Steuer
Dieser Golf wirkt unscheinbar, hat es aber faustdick unter der Haube
Alles andere als eine Rentner-Karre: Dieser Tuning-Opa verwandelt seinen Golf in ein wahres PS-Monster, weil ihm 300 PS noch nicht genug waren.
Dieser Golf wirkt unscheinbar, hat es aber faustdick unter der Haube
Mazda6 ab Herbst mit saubereren Motoren und neuem Interieur
Motoren mit Abgasstandard Euro 6d-TEMP und eine neues Innenraum-Design: Ab Herbst kommt ein stark überarbeiteter Mazda6 auf den Markt - zu Preisen ab 27.590 Euro.
Mazda6 ab Herbst mit saubereren Motoren und neuem Interieur
Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?
Schwarze Schrift auf weißem Grund: So sieht das klassische Kennzeichen aus. Aber es gibt auch welche mit grüner Schrift. Wir verraten Ihnen, was dahinter steckt.
Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.