+
BMW Zagato Roadster

Elegante Handarbeit

Traumhaft: BMW Zagato Roadster

Natürlich ist ein Auto ein Gebrauchsgegenstand. Doch es geht auch anders. BMW und der italienische Karosseriebauer Zagato haben ein ganz hübsches Ding geschaffen: den BMW Zagato Roadster.    

Der offene Zweisitzer auf der Basis des BMW Z4 entstand in einer Rekordzeit von sechs Wochen. Doch das Ergebnis scheint perfekt, als jetzt die Hüllen anlässlich des Concours d’Elegance 2012 in Pebble Beach fielen.

Hingucker ist der Kühlergrill, zahlreiche Z-Lettern prägen die Gitterstruktur. Auch ein braunes, eingesticktes „z“ auf den Sitzen weist auf die Herkunft des BMW Zagato Roadster hin.

BMW Zagato Roadster

BMW Zagato Roadster

Lange Motorhaube und der lange Radstand bestimmen die Proportionen. Die gesamte Heckpartie ist fugenlos gearbeitet. Wie auch beim BMW Zagato Coupé befinden sich die Heckleuchten des BMW Zagato Roadster hinter schwarz getöntem Glas.

Die 19 Zoll großen Leichtmetallfelgen im klassisch sportlichen Fünfspeichendesign erinnern an Propeller und sind eine kleine Anspielung auf den Ursprung beider Marken. Sowohl BMW als auch Ugo Zagato, der Gründer von Zagato, kamen über die Luftfahrt zum Automobilbau.

Unverschämt: Die heißesten Luxus-Cabrios 2012

Unverschämt: Die heißesten Luxus-Cabrios 2012

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
Alter Name, Zukunftstechnik: Borgward hat eine Isabella als Konzeptstudie auf die Räder gestellt, die elektrisch fährt und die Insassen mit Hologramm-Anzeigen im …
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Abschreckendere Strafen für Autofahrer: Das Handy am Steuer kostet künftig bis zu 200 Euro plus Fahrverbot. Und es kommt noch mehr:
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Manche Autofahrer mögen es sehr schnell und veranstalten illegale Rennen. Ein neues Gesetz soll solche Temposünder das Fürchten lernen. Denn es drohen nicht nur …
Rasern drohen künftig deutlich härtere Strafen
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i
Im Automobilbereich entlockt das Stichwort "Connectivity" kaum mehr als ein müdes Lächeln. Bei den motorisierten Zweirädern ist nun Kymco mit dem neuen AK 550i am Start, …
Vernetzt in die Zukunft: Erfahrungen mit dem Kymco AK 550i

Kommentare