+
James Bonds legendärer Unterwasser-Lotus

Unterwasser-Lotus

Bond-Auto für 650.000 Euro versteigert

London - James Bonds legendärer Unterwasser-Lotus Esprit aus dem Film "Der Spion, der mich liebte" ist versteigert worden.

Wet Nellie: Icon Lotus Sub aus James Bond Film "Der Spion der mich liebte" aus dem Jahr 1977.

Nach intensivem Bieterkampf erhielt ein Telefonbieter bei 550.000 Pfund (rund 650.000 Euro) den Zuschlag für das Gefährt. Das Auktionshaus RM Auctions Europe in Battersea im Süden Londons äußerte sich am Montagabend sehr zufrieden mit dem erzielten Preis - zumal der Lotus nicht straßentauglich sei.

In dem Film von 1977 nutzte Roger Moore in seiner Rolle als britischer Spion den weißen Wagen für einen spektakulären Stunt ins Wasser, um den Schüssen seiner Verfolger zu entkommen. An seiner Seite war die von Barbara Bach gespielte sowjetische Agentin Anya Amasova.

AFP

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum in Norwegen Elektro-Autos zum Problem werden
Obwohl Norwegen bei der Elektro-Mobilität die Nase vorne hat, rät die E-Auto-Vereinigung vom Kauf ab. Was steckt hinter dieser Entwicklung?
Warum in Norwegen Elektro-Autos zum Problem werden
Volvo drängt ab Frühjahr mit dem XC40 in die Kompaktklasse
Volvo bringt mit dem XC40 bereits seinen dritten Geländewagen auf den Markt. Die Preise starten zunächst bei 46 100 Euro. Ein späterer Einsteiger soll bei 31 350 Euro …
Volvo drängt ab Frühjahr mit dem XC40 in die Kompaktklasse
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
Alter Name, Zukunftstechnik: Borgward hat eine Isabella als Konzeptstudie auf die Räder gestellt, die elektrisch fährt und die Insassen mit Hologramm-Anzeigen im …
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Abschreckendere Strafen für Autofahrer: Das Handy am Steuer kostet künftig bis zu 200 Euro plus Fahrverbot. Und es kommt noch mehr:
200 Euro und Fahrverbot: Handy-Verbot am Steuer wird verschärft

Kommentare