+

Bugatti Grand Sport Venet

Das ist das schnellste Kunstwerk der Welt

  • schließen

Der Bugatti Grand Sport fährt Tempo 400, das allein ist schon sehr virtuos. Doch jetzt hat ein französischer Maler den Supersportwagen in das schnellste Kunstwerk der Welt verwandelt. 

Zahlen und mathematische Formeln zieren den Lack des Supersportlers. Auch in Cockpit und Innenraum setzt sich das Thema Wissenschaft und Technik fort. Mit dem speziellen Design interpretiert der französische Künstler Bernar Venets den Grand Sport. Denn auf der Karosserie sind die physikalische Formeln zur Errechnung der Leistungskraft des Bugatti-Motors angebracht. Es ist eine Hommage an die Genialität und das Wissen der Ingenieurskunst. Geschwindigkeit und Technik haben den Franzosen nachhaltig beindruckt. Bernar Venet zählt zu den herausragenden Bildhauern und Konzeptkünstlern der Gegenwart. Mit seiner Arbeit hat er das derzeit exklusivste Auto der Welt mit 1200 PS geschaffen.

Das ungewöhnliche Objekt ist erstmals während der Art Basel Miami Beach vom 5. bis 9.12.2012 zu bewundern. Übrigens kostet ein Bugatti Veyron Super Sport 1,65 Millionen Euro netto.

Das ist das schnellstes Kunstwerk der Welt

Das ist das schnellstes Kunstwerk der Welt

ml/ampnet/jri

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum zeigt der Autotacho niemals die richtige Geschwindigkeit an
Vertrauen Sie der Geschwindigkeitsanzeige im Auto? Das sollten Sie nicht tun - denn Sie zeigt Ihnen verfälschte Werte an.
Darum zeigt der Autotacho niemals die richtige Geschwindigkeit an
Motorrad-Klapphelme: Teuerste Modelle haben die Nase vorn
Motorradhelme können für Biker Lebensretter sein. Aber auch nur, wenn sie wirklich etwas taugen und richtig funktionieren. Eine Untersuchung ergab nun, dass der Preis …
Motorrad-Klapphelme: Teuerste Modelle haben die Nase vorn
So wissen Sie immer, auf welcher Seite der Tankdeckel ist
Keiner will es zugeben, aber es passiert oft genug: Man steht an der Tanke und merkt plötzlich, dass der Tankdeckel auf der anderen Seite des Wagens ist.
So wissen Sie immer, auf welcher Seite der Tankdeckel ist
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Viele Autofahrer glauben, dass sie Sprit sparen, wenn sie nicht volltanken – denn so hat das Fahrzeug weniger Gewicht zu schleppen. Doch geht die Rechnung auf?
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?

Kommentare