+
Der Lamborghini Aventador LP 750-4 Superveloce beschleunigt mit 552 kW/750 PS binnen 2,8 Sekunden von 0 auf 100.

Bullenstarkes Leichtgewicht

Lamborghini Aventador Superveloce

Als sportlichstes und schnellstes Serienmodell in der Firmengeschichte hat Lamborghini den Aventador LP 750-4 Superveloce vorgestellt.

Die Italiener haben das Gewicht ihres Supersportwagens durch den weiteren Einsatz von Kohlefaser um 50 Kilo gesenkt und zugleich die Leistung des 6,5 Liter großen V12-Saugmotors um 37 kW/50 PS gesteigert. Das teilte das Unternehmen zur Premiere auf dem Genfer Salon mit (Publikumstage 5. bis 15. März).

Mit jetzt 750 PS und bis zu 690 Newtonmetern beschleunigt der im Heck montierte Motor das 1525 Kilo schwere Coupé binnen 2,8 Sekunden von 0 auf Tempo 100 und ermöglicht ein Spitzentempo von mehr als 350 km/h.

Dafür hat Lamborghini neben Gewicht und Leistung auch die Aerodynamik überarbeitet. Ohne dass der Luftwiderstand steigt, soll der serienmäßig mit Allradantrieb ausgestattete Sportwagen unter anderem durch den markanten Heckspoiler nun deutlich mehr Abtrieb erzeugen und deshalb noch besser auf der Straße haften.

So extrem wie das Design und Fahrleistung ist auch der Preissprung für den Superveloce: Während das Serienfahrzeug aktuell mit 303.450 Euro in der Liste steht, beginnt der Verkauf des neuen Spitzenmodells laut Lamborghini im späten Frühjahr für 389.356 Euro.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto in Garten vergraben - Polizei deckt Verbrechen auf
Menschen finden in ihren Gärten manchmal die spannendsten Dinge: uralte Fossilien, historische Münzen - oder Autos! Die unglaubliche Geschichte lesen Sie hier.
Auto in Garten vergraben - Polizei deckt Verbrechen auf
ADAC meldet Staurekord für 2017
Immer mehr und immer länger - so viele Staus wie im letzten Jahr gab es nie zuvor. Außerdem waren sie länger als in den vorhergehenden Jahren.
ADAC meldet Staurekord für 2017
Renault Twingo II erhält durchwachsene TÜV-Bilanz
Wer einen Renault Twingo fährt, muss nach längerer Gebrauchsdauer mit Problemen rechnen. Das zeigt der "TÜV Report 2018". Meist offenbaren sich die Mängel jedoch nur auf …
Renault Twingo II erhält durchwachsene TÜV-Bilanz
Dieselfahrer tanken im Winter besser immer voll
In der kalten Jahreszeit sollten vor allem Fahrer älterer Dieselautos ein paar Regeln beachten, damit sich der Kraftstofffilter nicht zusetzt.
Dieselfahrer tanken im Winter besser immer voll

Kommentare