S4: Personen im Gleis - Streckenabschnitt gesperrt

S4: Personen im Gleis - Streckenabschnitt gesperrt
+
Der Bus in der Zukunft liefert auch die Online-Bestellung.

Idee für die Zukunft

Dieser Bus kann Multi-Tasking

Große Metropolen leiden an Staus und verpesteter Luft. Um Verkehrskollaps und weitere Umweltverschmutzungen zu vermeiden, gibt es jetzt eine neue Idee: einen Multi-Tasking-Bus.

Immer mehr Fahrzeuge quälen sich durch die Citys. Auch der Lieferverkehr nimmt stetig zu, immer mehr Menschen kaufen übers Internet ein und lassen sich ihre Bestellungen nach Hause liefern. Gerade Metropolen wie London suchen nach Lösungen, um einen Verkehrinfarkt zu vermeiden.

London: Bus mit vielen Talenten

London: Bus mit vielen Talenten

Ein neues Konzept, das Städte entlasten könnte, ist jetzt mit dem Low Carbon Urban Mobility Technology Challenge ausgezeichnet worden. "To-You, it’s Local" heißt die Idee für die Zukunft. Danach ist ein Stadtbus nämlich Multi-Tasking fähig: Der HighTech-Bus kann Passagiere und auch Frachtgüter transportieren. Eine tiefe Ladekante vereinfacht das Be- und Entladen von Paketen. Auch ein Kühlsystem ist an Bord.

Das neue Konzept funktioniert mit einem ausgetüftelten Netzwerk. Bushaltestellen bieten dann die Infrastruktur für Packstationen und sogenannten Drop-Boxen, die Einzelhandel und Versand nutzen können. Und nicht nur der steigende Lieferverkehr in der Stadt könnte so reduziert werden. Auch der öffentliche Verkehr emittiert eine große Menge an Schadstoffen. "Tatsache ist, dass die meisten Busse außerhalb der Hauptverkehrszeiten auf vielen Strecken ohne Passagiere unterwegs sind", sagt Hugh Frost, der Erfinder von "To-You, it’s Local". Eine Kombination aus Passagier und Güter-Transport könnte vorhandene Kapazitäten voll ausschöpfen. Nun sucht Frost nach Investoren, um sein Konzept in einer britischen Stadt zu testen. 

ml 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieses Auto ist 38 Millionen Euro wert - und trotzdem ein Schnäppchen
Experten erwarten, dass dieses legendäre Auto bald noch viel mehr wert ist. Im August wird der Sportflitzer in den USA versteigert.
Dieses Auto ist 38 Millionen Euro wert - und trotzdem ein Schnäppchen
Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe
Innerhalb von sechs Wochen verewigte sich ein 18-Jähriger mehrfach auf Blitzerfotos. Die Bußgeldbescheide ignorierte er, weil er dachte man erkenne ihn nicht auf den …
Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe
Das ist der richtige Zeitpunkt zum Tanken – ADAC klärt auf
Vorbei die Zeiten in denen Spritpreise nachts am höchsten waren. Der ADAC hat neue Zeiträume entdeckt, in denen Sie an der Tankstelle am meisten zahlen müssen.
Das ist der richtige Zeitpunkt zum Tanken – ADAC klärt auf
BMW ruft Dieselautos mit falscher Software in die Werkstatt
Das Kraftfahrtbundesamt hat ein Software-Update für BMW-Dieselfahrzeuge der 5er und 7er Reihe genehmigt. Der Autobauer hat die betroffenen Fahrzeughalter bereits …
BMW ruft Dieselautos mit falscher Software in die Werkstatt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.