+
Dieses Auto schluckt nur vier Liter auf 100 Kilometer! Schön - wäre das, denken sich bestimmt viele Autobesitzer. 

Heikle Sache

C02-Abgaswerte: Die Schummelei beim Spritverbrauch

Autofahrer haben es schon lange geahnt, das die Angaben zum Spritverbrauch kaum der Realität entsprechen. Der internationale Umweltforscher-Verbund ICCT bestätigt nun diese Vermutung nun. 

Auf der Straße verbrauchten nach Untersuchungen der ICCT neue Autos 2015 im Schnitt 42 Prozent mehr Sprit, als die Hersteller im Prospekt offiziell angeben. Vor fünf Jahren hatte der Unterschied noch 23 Prozent betragen. 

Der Ausstoß von Kohlendioxids (CO2) hängt direkt mit dem Verbrauch zusammen. CO2-Emissionen dürften nicht nur Klimaschützer aufschrecken. Die Kfz-Steuer in Deutschland richtet sich nach dem CO2-Ausstoß.

Um die Schadstoffe in der Luft zu verringern hat der Gesetzgeber Grenzwerte für Kohlenmonoxid (CO), Stickoxide (NOX), Kohlenwasserstoffe (HC) und Rußpartikel (PM) festgelegt. Seit September 2014 müssen alle neu zugelassenen Autos die Euro 6-Norm erfüllen. 

Infolge des VW Abgasskandals hatten Stickoxidwerte (NOX) im Fokus gestanden, aber auch der Ausstoß von Kohlendioxid (C02).

So tricksen die Autohersteller

Unterschied zwischen offizieller Hersteller-CO2-Angabe und den tatsächlich von ICCT ermittelten Emissionen.

Autohersteller

Abweichung 2000

Abweichung 2005

Abweichung 2010

Abweichung 2015

BMW (gesamt)

8 %

12 %

25 %

38 %

Daimler

5 %

15 %

25 %

48 %

Ford

8 %

16 %

25 %

36 %

General Motors

7 %

12 %

29 %

39 %

PSA (Peugeot)

7 %

15 %

20 %

41 %

Renault-Nissan

6 %

12 %

20 %

37 %

Toyota

6 %

12 %

23 %

42 %

Toyota (ohne Hybride)

13 %

25 %

VW

8 %

12 %

20 %

37 %

Audi

10 %

15 %

24 %

44 %

Fiat

9 %

10 %

34 %

37 %

Autos gesamt

7 %

15 %

21 %

42 % %

Quelle: iCCT


Die Tricks bei verschiedenen Modellen

Unterschied zwischen offizieller Hersteller-CO2-Angabe und den tatsächlich von ICCT ermittelten Emissionen

Modell

Abweichung 2000

Abweichung 2005

Abweichung 2010

Abweichung 2015

BMW 3er

10 %

10 %

21 %

35 %

BMW 5er

4 %

10 %

22 %

48 %

Mercedes C-Klasse

2 %

5 %

20 %

48 %

Mercedes E-Serie

8 %

15 %

23 %

52 %

Mercedes A-Klasse

10 %

20 %

18 %

50 %

Renault Mégane

11 %

18 %

45 %

Peugeot 306, 307, 308

11 %

20 %

48 %

Toyota Yaris

5 %

10 %

10 %

30 % (Hybrid: 45 %)

VW Golf

10 %

8 %

20 %

42 %

VW Passat

10 %

8 %

8 %

33 %

VW Polo

12 %

15 %

20 %

33 %

Audi A 6

5 %

12 %

22 %

46 %

Opel Astra

5 %

8 %

30 %

41 %

Skoda Octavia

5 %

10 %

12 %

37 %

Quelle: ICCT

Klimakiller? Was es aus dem Auspuff bläst

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese neuen Regelungen zum Führerschein sollte jeder kennen
Bis 2033 müssen die alten "Lappen" gegen den EU-Führerschein im Scheckkartenformat getauscht sein. Der Verkehrsausschuss im Bundesrat sagt aber etwas anderes.
Diese neuen Regelungen zum Führerschein sollte jeder kennen
Fahrverbot: Drohen Dieselfahrern hohe Wertverluste?
Die Schadstoffbelastung ist in vielen deutschen Großstädten zu hoch - deshalb entscheidet das Bundesverwaltungsgericht heute über ein Diesel-Fahrverbot.
Fahrverbot: Drohen Dieselfahrern hohe Wertverluste?
Neuer Hyundai Santa Fe kommt im August
Hyundai bereitet die neue Generation seines SUV-Modells Santa Fe für die Premiere auf dem Genfer Autosalon vor. Der Geländewagen soll danach im August in den Handel …
Neuer Hyundai Santa Fe kommt im August
Peugeot bringt neues Flaggschiff 508 nach Genf
Der neue 508 von Peugeot wird etwas kürzer und dafür flacher. Im neuen Flaggschiff wird zudem eine umfangreiche Ausstattung für Komfort und Sicherheit geboten.
Peugeot bringt neues Flaggschiff 508 nach Genf

Kommentare