Das VW Cabrio geht in Serie

- Aus dem Traum wird Wirklichkeit: Die Cabrio-Studie Concept C von Volkswagen, die bereits bei ihrer Präsentation auf dem Genfer Automobilsalon die Herzen vieler Open-Air- Fans höher schlagen ließ, geht in Serie. Der Verkauf startet aber erst im Frühjahr 2006.

<P>Produziert wird das Fahrzeug im portugiesischen Palmela, wo auch der VW Sharan vom Band läuft. Direkt vor Ort baut bis dahin auch der bayerische Zulieferer Webasto eine Fabrik auf, in der dann das moderne dreiteilige elektrohydraulisch versenkbare Stahlverdeck hergestellt wird. Das moderne Dachsystem macht den Viersitzer zu einem allwettertauglichen Auto. </P><P>Auch wenn das faltbare Stahlverdeck geöffnet ist, dürfte noch genug Platz im Kofferraum bleiben. Bei der Studie waren es immerhin rund 200 Liter von dem Gepäckraum, der sonst 400 Liter fassen kann. Basis des Viersitzers ist eine angepasste Plattform für den 2004 erwarteten neuen Passat. Mit Abmessungen von 4,41 Meter Länge, 1, 81 Meter Breite und 1,43 Meter Höhe platziert es sich etwas oberhalb des Golf als Cabriolet der unteren Mittelklasse mit Preisen ab knapp unter 30 000 Euro aufwärts. </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor
Seit fünf Jahren gibt es bei uns das Dreirad Quadro3 aus Schweizer Produktion. Nun geht die neueste Generation mit überarbeitetem Motor an den Start.
Quadro3: Das Schweizer Dreirad hat nun einen stärkeren Motor
Dieser legendäre Wagen wurde für eine Rekordsumme versteigert
Auf der Classic Car Week in Monterey wurde ein legendärer Aston Martin versteigert - kein anderes britisches Gefährt kam je für so viel Geld unter den Hammer.
Dieser legendäre Wagen wurde für eine Rekordsumme versteigert
Quiz für Besserwisser: Kennen Sie diese Verkehrsmythen?
Dürfen Parkplätze reserviert werden und gilt auf Autobahnen eine Mindestgeschwindigkeit? Testen Sie im Quiz, ob Sie sich im Straßenverkehr wirklich auskennen.
Quiz für Besserwisser: Kennen Sie diese Verkehrsmythen?
Hyundai: Genesis kommt zum Ende des Jahrzehnts nach Europa
Bewegung auf dem Segment der hochwertigen Limousinen: Der südkoreanische Autohersteller Hyundai will in den kommenden Jahren seinen größten Hoffnungsträger auf den …
Hyundai: Genesis kommt zum Ende des Jahrzehnts nach Europa

Kommentare