+
Der Cadillac XT5 ist 4,82 Meter lang, der Radstand misst 2,86 Meter. Das soll viel Beinfreiheit in der zweiten Reihe und 850 Liter Kofferraumvolumen bringen. Foto: Cadillac

Cadillac: Neues Oberklasse-SUV XT5

Cadillac will den Ruf der schweren US-Luxuslimousinen loswerden. Das soll mit dem neuen Flagschiff CT6 funktionieren. Der Geländewagen ist leicht, sieht adrett aus und fährt sich agil.

Zürich (dpa/tmn) - Cadillac schickt sein neues Oberklasse-SUV XT5 auch auf dem europäischen Markt ins Rennen. Der Geländewagen tritt die Nachfolge des Modells SRX an, kommt am 5. September zu den Händlern und kostet mindestens 48 800 Euro, wie der US-amerikanische Hersteller mitteilt.

Dafür gibt es ein 4,82 Meter langes SUV mit betont kantigem Design und üppigen Platzverhältnissen: Bei 2,86 Metern Radstand reicht es auch in der zweiten Reihe für komfortable Beinfreiheit und dahinter für bis zu 850 Liter Kofferraum. Legt man die Rückbank um, wächst das Ladevolumen auf bis zu 1784 Liter.

Angetrieben wird der XT5 von einem 3,6 Liter großen V6-Turbomotor, der auf 231 kW/314 PS und ein maximales Drehmoment von 368 Nm kommt. Damit beschleunigt der Allradler in 7,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ermöglicht ein Spitzentempo von 210 km/h.

Der XT5 ist gut 50 Kilogramm leichter als der SRX, fährt mit einer Achtgang-Automatik und einem V6-Motor, der unter Teillast zwei Zylinder abschalten kann. Aus diesen drei Gründen soll der Kraftstoffverbrauch im Vergleich zum Vorgänger laut Cadillac um knapp zehn Prozent zurückgehen. Der Normzyklus liegt nun bei 10,0 Litern, der CO2-Ausstoß bei 229 g/km.

Zur Ausstattung gehören je nach Modellvariante LED-Scheinwerfer, eine automatische Bremsfunktion mit Fußgängererkennung, ein großer Touchscreen mit Online-Navigation und Infotainment, der Telematikdienst On-Start sowie ein um Kamerabilder erweiterter Rückspiegel, der das Blickfeld um 300 Prozent vergrößern soll.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ups! Diese "Spritztour" endete im Wasser
Diese Spritztour nahm ein feuchtes Ende: Am vergangenen Samstagabend musste die Feuerwehr ein Auto aus dem Tegeler See bergen. Was steckt dahinter?
Ups! Diese "Spritztour" endete im Wasser
Warum in Norwegen Elektro-Autos zum Problem werden
Obwohl Norwegen bei der Elektro-Mobilität die Nase vorne hat, rät die E-Auto-Vereinigung vom Kauf ab. Was steckt hinter dieser Entwicklung?
Warum in Norwegen Elektro-Autos zum Problem werden
Volvo drängt ab Frühjahr mit dem XC40 in die Kompaktklasse
Volvo bringt mit dem XC40 bereits seinen dritten Geländewagen auf den Markt. Die Preise starten zunächst bei 46 100 Euro. Ein späterer Einsteiger soll bei 31 350 Euro …
Volvo drängt ab Frühjahr mit dem XC40 in die Kompaktklasse
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella
Alter Name, Zukunftstechnik: Borgward hat eine Isabella als Konzeptstudie auf die Räder gestellt, die elektrisch fährt und die Insassen mit Hologramm-Anzeigen im …
Neue Studie auf der IAA: Borgward elektrisiert die Isabella

Kommentare