Herzensbrecher aus Frankreich: Der Citroën 2CV.
1 von 25
Die Ente ist ein Mythos. Selbst Hollywood ist ihrem Charme erlegen. James Bond (Roger Moore) fährt bei einer Verfolgungsjagd in "For your Eyes only"  (In tödlicher Mission) einen Citroën 2CV (Ente). Wenige später ist eine 007 Sonderserie 007 mit "Einschusslöchern" zu haben.
Herzensbrecher aus Frankreich: Der Citroën 2CV.
2 von 25
Citroën 2CV 4x4. 
Citroën 2CV 1949 
3 von 25
Citroën 2CV 1949.
Herzensbrecher aus Frankreich: Der Citroën 2CV.
4 von 25
Citroën 2CV 1970. 
Herzensbrecher aus Frankreich: Der Citroën 2CV.
5 von 25
Die ersten 2CVs waren mit einem Zweizylinder, so genannten Boxermotoren ausgestattet. 
Herzensbrecher aus Frankreich: Der Citroën 2CV.
6 von 25
Herzensbrecher aus Frankreich: Der Citroën 2CV.
Herzensbrecher aus Frankreich: Der Citroën 2CV.
7 von 25
Citroën 2CV 6 Special.
Herzensbrecher aus Frankreich: Der Citroën 2CV.
8 von 25
Citroën AZ 2CV 1959. 

Mythos Ente

Herzensbrecher aus Frankreich: Der Citroën 2CV 

  • schließen

Anfangs für sein merkwürdiges Aussehen als "hässliches Entlein" belächelt, eroberte der Citroën 2CV die Herzen. Am 27. Juli 1990 lief der letzte Citroën 2CV in der Fabrik Viseu in Portugal vom Band.

Auf dem Automobilsalon in Paris 1948 feierte der Citroën 2CV (französisch: Deux Chevaux) Premiere. „Eine Konservendose, Modell freies Campen für vier Sardinen“, urteilte die satirische Wochenzeitung „Le Canard enchaîné“. Den Spitznamen hässliche Entlein hatte das Modell vom Fleck weg.

Doch der minimalistische Kleinwagen eroberte die Herzen im Flug. Der 2CV avancierte zum Kultobjekt, denn es war eben kein Statussymbol. Dazu hatte der Deux Chevaux genug Platz für Passagiere und Gepäck.

Den 2CV gab es mit Motoren von 9 bis 29 PS. Höchstgeschwindigkeit von bis zu 112 waren damit drin. Dabei lag der Verbrauch bei 4,2 bis 6 Litern.

1988 lief der letzte Citroën 2CV in Frankreich vom Band. Am 27. Juli 1990 wurde auch in der Fabrik Viseu (Portugal) die Produktion eingestellt.

Übrigens: In Deutschland war die Ente erst ab 1958 zu haben. Und dann verbreitete sich ein seltsames Phänomen: Wer eine grüne 2CV auf der Straße sah, durfte jemanden anderen zwicken oder bei einer roten jemanden küssen.

Mittlerweile ist die Ente fast komplett aus dem Straßenbild verschwunden.  

ml

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland
Jetzt wagt sich auch Citroën mit seinem ersten selbst entwickelten SUV auf die Straße. Die Franzosen starten mit dem neuen C3 Aircross gleich im großen Segment der …
Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland
Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort
Ford hat schon Golf gespielt, als bei VW noch der Käfer krabbelte. Denn sieben Jahre vor dem Golf ging zum Jahreswechsel 1967/1968 in Köln der kompakte Escort ins …
Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort
Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach
Das versenkbare Hardtop war nicht viel mehr als eine Mode. Weil sich die Hersteller wieder der reinen Roadster-Lehre besinnen und die Konstruktionen immer besser werden, …
Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach
Das sind die Luxus-Karren der Stars
Glitzer und Glamour gibt es bei den Stars nicht nur auf dem roten Teppich, sondern auch auf den Straßen. Denn bei ihren Autos lassen sie nichts anbrennen.
Das sind die Luxus-Karren der Stars

Kommentare