Citroen DS 6WR
1 von 3
Schönheit für Wohlhabende: Der Citroen DS6 WR ist ein neuer Luxus-Crossover für China.
Citroen DS6 WR: Lichter in der DS-Signatur -Chrom unterstreicht das 3D-Design.
2 von 3
Lichter in der DS-Signatur: Chrom unterstreicht das 3D-Design.
Citroen DS6 WR
3 von 3
Citroen DS 6WR: Die jüngste Kreation der Citroen Marke DS ist 4,55 Meter lang, 1,86 Meter breit und 1,61 Meter hoch. Das Modelle feiert Premiere auf der Peking Motor Show 2014.

Crossover für China

Luxus auf der ganzen Linie: Citroen DS 6WR

  • schließen

Nach dem Prototyp Wild Rubis zeigt Citroen nun erste Fotos von seinem neuen Luxus-Crossover: den Citroen DS6 WR.

Schönheit für Wohlhabende: Der Citroen DS6 WR ist ein neuer Luxus-Crossover für China. Der DS6 WR ist 4,55 Meter lang, 1,86 Meter breit und 1,61 Meter hoch.

An der Front zeigt sich der typische neue DS-Charakter. Am Heck unterstreichen Lichter im 3D-Design die neue DS-Signatur von Citroen.

Der neue Citroen DS 6WR feiert seine Premiere auf der Autoshow in Peking (20. bis 29. April 2014).

ml

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Die Münchner Polizei macht seit 60 Jahren mit Radargeräten Jagd auf Temposündern. In dieser Zeit hat sich in der Technik einiges getan. Sehen Sie selbst. 
60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Das ist der neue Opel Crossland X
Unübersehbarer Unterfahrtschutz und fette Planken an den Seiten, der Opel Crossland X macht voll auf Geländewagen. Dabei bleibt das neue Modell im Herzen ein typischer …
Das ist der neue Opel Crossland X
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Jeder kennt das wohl: Dinge, die einem wirklich gefallen, sollen so bleiben, wie sie sind. Beim BMW 4er ging es den Münchner scheinbar auch so.   
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken
Mit neuen Marken versuchen traditionelle Autohersteller, neue Kunden zu erreichen. Der Trend geht dabei ein Stück weit weg vom Auto - hin zu Mobilität generell.
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Kommentare