1 von 5
Zeitloser Stil und Eleganz: Der Citroën C6 feierte sein Debüt auf dem Genfer Autosalon 2005. Ende 2012 hat Citroën die Produktion des Oberklasse-Modells eingestellt. Ein Nachfolgemodell ist nicht geplant.
2 von 5
Der 4,90 Meter lange C6 sollte als Reisewagen der Tradition der großen Citroën-Limousinen DS folgen.
3 von 5
Der Citroën C6 hat eine außergewöhnliche konkav geformte Heckscheibe.
4 von 5
Zum Abschied gibt es den Citroën C6 noch mit einem 241 PS starken Dreiliter-Diesel. Preise liegen bei cirka 58.930 Euro
5 von 5
Große Ehre wurde dem C6 zuteil, als Frankreichs ehemaliger Präsident Nicolas Sarkozy ihn als Staatskarosse wählte.

Adieu! Citroën C6

Im Dezember 2012 lief der letzte Citroën C6 vom Band. Der Nachfolger des berühmten DS verschwand sang- und klanglos.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Die Münchner Polizei macht seit 60 Jahren mit Radargeräten Jagd auf Temposündern. In dieser Zeit hat sich in der Technik einiges getan. Sehen Sie selbst. 
60 Jahre Radar: Die Blitzer der Münchner Polizei
Das ist der neue Opel Crossland X
Unübersehbarer Unterfahrtschutz und fette Planken an den Seiten, der Opel Crossland X macht voll auf Geländewagen. Dabei bleibt das neue Modell im Herzen ein typischer …
Das ist der neue Opel Crossland X
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Jeder kennt das wohl: Dinge, die einem wirklich gefallen, sollen so bleiben, wie sie sind. Beim BMW 4er ging es den Münchner scheinbar auch so.   
Was ist denn neu beim BMW 4er?
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken
Mit neuen Marken versuchen traditionelle Autohersteller, neue Kunden zu erreichen. Der Trend geht dabei ein Stück weit weg vom Auto - hin zu Mobilität generell.
Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Kommentare