+
Ein dezenter Trumpf: 450 PS, 4,4 Sekunden von 0 auf Tempo 100. Spitze fährt der BMW M3 CRT sogar Tempo 290.

BMW M3 CRT: 450 PS unter der Carbon-Haube

Ein dezenter Trumpf: 450 PS, 4,4 Sekunden von 0 auf Tempo 100. Spitze fährt der BMW M3 CRT sogar Tempo 290. Doch was in ihm steckt, sieht man dem Hochleistungssportler aber kaum an.

Der BMW M3 CRT ist ein Gentelman durch und durch. Doch es täuscht. Für das Modell hat BMW Komponenten aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) genutzt. Das Ergebnis ist ein Leichtgewicht mit Power: 3,5 Kilogramm pro PS. So beschleunigen 450 PS den BMW M3 CRT in nur 4,4 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h.

Aus Carbon CFK sind Motorhaube, Heckspoiler und ein in die Frontschürze integriertes Luftleitelement. Das Material ist leicht, aber extrem hart. 

Der BMW M3 CRT wird von der Manufaktur der BMW M GmbH in einer limitierten Auflage von 67 Einheiten gefertigt.

BMW M3 CRT - Das Sondermodell zum Kaufen

BMW M3 CRT - Das Sondermodell zum Kaufen

BMW/ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?
Schwarze Schrift auf weißem Grund: So sieht das klassische Kennzeichen aus. Aber es gibt auch welche mit grüner Schrift. Wir verraten Ihnen, was dahinter steckt.
Was bedeuten grüne Kennzeichen und welchen Vorteil haben sie?
Auto abmelden: So geht’s und diese Dokumente brauchen Sie
Wer sein Auto verschrotten, verkaufen oder generell aus dem Verkehr ziehen will, muss es abmelden. Doch welche Behörden sollten Autobesitzer aufsuchen?
Auto abmelden: So geht’s und diese Dokumente brauchen Sie
Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen
Wer hat als Kind nicht davon geträumt, einmal in einem Bond-Auto zu fahren und die vielen Gadgets auszuprobieren? Jetzt haben Sie die Möglichkeit dazu, aber nur im …
Schleudersitz und Co.: Jetzt können Sie das Bond-Auto ganz einfach nachbauen
Störung im Kraftfahrt-Bundesamt behoben
Autos können momentan bundesweit nicht zugelassen werden. An der Behebung des Problems wird momentan noch gearbeitet.
Störung im Kraftfahrt-Bundesamt behoben

Kommentare