+
Daihatsu Copen

Daihatsu Copen: Zum Abschied noch 40 Stück

Der Kompakt-Roadster ist wohl ein Auto für Individualisten. Fast zehn Jahre rollt der Zweisitzer über die Straßen. Wer jetzt erst den Charme des Puristen entdeckt, sollte sich beeilen.

Die letzten 40 Daihatsu Copen kommen nämlich jetzt in den deutschen Handel. Der puristische Zweisitzer mit Aluminium-Hardtop ist zu Preisen ab 19.090 Euro erhältlich. Zur Ausstattung zählen unter anderem eine Klimaanlage, ein Momo-Sportlenkrad sowie wahlweise rote oder beigefarbene Ledersitze mit integrierter Sitzheizung.

Daihatsu Copen

Daihatsu Copen - puristischer Zweisitzer

Der Copen wird von einem 1,3-Liter-Vierzylindermotor mit variabler Ventilsteuerung angetrieben, der 64 kW / 87 PS bei 6000 U/min leistet. Das Aggregat beschleunigt den 3,40 Meter langen und nur 850 Kilogramm schweren Copen innerhalb von 9,5 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 180 km/h. Der Verbrauch beträgt kombiniert 6,0 Liter (nach EU-Norm), was einem CO2-Ausstoß von 140 g/km entspricht.

Anfang 2002 begann Daihatsu mit der Produktion des Zweisitzers in Osaka. Bis Juli 2010 wurde der Kompakt-Roadster in eigens dafür eingerichteten Produktionshallen weitgehend von Hand gefertigt.

(ampnet/nic)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer haftet nach Spurwechsel-Unfall mit Lkw?
Beim Spurwechsel auf der Autobahn gilt eine erhöhte Sorgfaltspflicht. Wer dagegen verstößt, muss in der Regel den Schaden selbst bezahlen, auch wenn der Unfall mit einem …
Wer haftet nach Spurwechsel-Unfall mit Lkw?
Wie man das Auto richtig abmeldet
Wer sein Auto verschrotten, verkaufen oder generell aus dem Verkehr ziehen will, muss es abmelden. Das spart Steuern und Versicherungsgebühren. Doch welche Dokumente …
Wie man das Auto richtig abmeldet
Bei Schäden nach der Waschanlage Fotos machen
Regelmäßige Fahrten durch die Waschanlage gehören für viele Autofahrer zur problemlosen Autopflege dazu. Doch was ist zu tun, wenn sie nach dem Waschgang Schäden am …
Bei Schäden nach der Waschanlage Fotos machen
Fortbewegung der Zukunft: Aston Martin stellt Flugtaxi vor
Die Luxusmarke Aston Martin hat diese Woche das "Volante Vision Concept" vorgestellt: das Modell ist ein autonomes, hybrid-elektrisches Fahrzeug - und es fliegt.
Fortbewegung der Zukunft: Aston Martin stellt Flugtaxi vor

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.