Daimler verärgert Landwirte mit Werbeslogan

Stuttgart - “Mehr als 200 Pferde und weniger Emissionen als eine Kuh“ - mit diesem Slogan hat der Autobauer Daimler Landwirte gegen sich aufgebracht. Aus Sicht des Deutschen Bauernverbandes ein “unerträglicher Fehlgriff“.

Seit Ende vergangenen Jahres hatte der Autobauer mit der Anzeige in deutschen Medien für seinen Geländewagen M-Klasse geworben.

“Die Kuh ist der ideale Ressourcennutzer für unsere Grünlandflächen und produziert dabei hochwertige Nahrungsmittel für die Menschen - eine Leistung, mit der Ihr Geländewagen für die Autobahn nicht konkurrieren kann“, schrieb DBV-Generalsekretär Helmut Born nach Angaben des Verbandes vom Dienstag an Daimler. Autoindustrie und Landwirtschaft seien bei der Erfüllung der Klimaschutzziele Partner, “konfrontative Anzeigen“ seien dabei nicht hilfreich.

Wer ist im DAX?

Wer ist im DAX?

Das Ende vom Lied: “Die Formulierung war überspitzt. Wir haben uns beim Bauernverband entschuldigt“, sagte ein Daimler-Sprecher in Stuttgart. Die Anzeige werde nicht weiter verwendet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wagenheber: Qualität zahlt sich aus - und hat ihren Preis
Für die meisten Arbeiten am eigenen Auto wird ein Wagenheber benötigt. Wer hier auf Qualität achtet, wird belohnt. Denn Ausstattung und Komfort der Modelle gehen oft …
Wagenheber: Qualität zahlt sich aus - und hat ihren Preis
Diese Rollerfahrt nimmt ein bestürzendes Ende
Für einen Rollerfahrer in der chinesischen Großstadt Beihai nahm die abendliche Fahrt ein jähes Ende - denn vor ihm tat sich wortwörtlich der Boden auf.
Diese Rollerfahrt nimmt ein bestürzendes Ende
Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier
Bei diesem Autofahrer weiß man, woran man ist - und wobei man sich besser in Acht nehmen sollte. Das zeigt eine Aufschrift, die er an sein Auto geklebt hat.
Mit dieser schrägen Ansage verteidigt ein Autofahrer sein Revier
Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen
Bei hohen Außentemperaturen kann es im Innenraum eines Autos sehr heiß werden. Wer sich darin aufhält, kann einen Hitzschlag erleiden. Daher sollten Passanten zu …
Gefahr durch Hitze: Notfalls beim Auto Scheibe einschlagen

Kommentare