+

Trotz Verbots

Daimler macht falsche Angaben zur S-Klasse

Stuttgart - Trotz eines gerichtlich angeordneten Stopps von falschen Werbeversprechen zur neuen S-Klasse sind die monierten Aussagen dem Autobauer Daimler erneut "durchgerutscht".

„Das haben wir schlichtweg übersehen“, räumte ein Daimler-Sprecher am Freitag in Stuttgart ein. Die Deutsche Umwelthilfe hatte kritisiert, der Autobauer verschicke in einer Kundenbroschüre noch immer falsche Informationen zu CO2-Ausstoß, Effizienzklassen und Spritverbrauch seines Flaggschiffs. Das Landgericht Stuttgart hatte zuvor bereits eine einstweilige Verfügung wegen irreführender Werbung gegen den Autobauererlassen. Demnach darf der Konzern nicht mehr mit besseren Werten werben, als seine Modelle tatsächlich erreichen.

Daimler verweist darauf, dass bei der Schaltung der fraglichen Werbeanzeigen die neuen Werte noch nicht bekanntgewesen seien. Die beanstandete Werbung sei danach eingestellt worden. Im Fall der Broschüre habe man die falschen Angaben auf der letzten Seite eines Büchleins lediglich übersehen: „Wir haben das sofort gestoppt.“ Ob Daimler wegen des Fauxpas nun zahlen muss, ist aber noch offen. Ob der Konzern gegen die einstweilige Verfügung verstoßen habe, könne noch nicht beurteilt werden, erklärte ein Landgerichtssprecher.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese neuen Regelungen zum Führerschein sollte jeder kennen
Bis 2033 müssen die alten "Lappen" gegen den EU-Führerschein im Scheckkartenformat getauscht sein. Der Verkehrsausschuss im Bundesrat sagt aber etwas anderes.
Diese neuen Regelungen zum Führerschein sollte jeder kennen
Fahrverbot: Drohen Dieselfahrern hohe Wertverluste?
Die Schadstoffbelastung ist in vielen deutschen Großstädten zu hoch - deshalb entscheidet das Bundesverwaltungsgericht heute über ein Diesel-Fahrverbot.
Fahrverbot: Drohen Dieselfahrern hohe Wertverluste?
Neuer Hyundai Santa Fe kommt im August
Hyundai bereitet die neue Generation seines SUV-Modells Santa Fe für die Premiere auf dem Genfer Autosalon vor. Der Geländewagen soll danach im August in den Handel …
Neuer Hyundai Santa Fe kommt im August
Peugeot bringt neues Flaggschiff 508 nach Genf
Der neue 508 von Peugeot wird etwas kürzer und dafür flacher. Im neuen Flaggschiff wird zudem eine umfangreiche Ausstattung für Komfort und Sicherheit geboten.
Peugeot bringt neues Flaggschiff 508 nach Genf

Kommentare