Wut-Kommentare im Netz

Neuer BMW M3 und M4: Design löst Shitstorm aus – „ ... wie eine klaffende Wunde“

Die Front eines BMW M4.

Der neue BMW M4 – das Design bringt die Fans auf die Barrikaden.

Normalerweise sind die Reaktionen auf Fahrzeuge der BMW M GmbH überschwänglich – im positiven Sinne. Nicht so beim neuen BMW M3 und M4 ...

München – „Ich habe mich so auf diesen Moment gefreut", sagt Markus Flasch (40). Der Chef der BMW-Power-Schmiede – der BMW M GmbH mit Sitz in Garching – steht in einem Facebook-Video vor den nagelneuen Boliden BMW M3 und BMW M4. Dann stößt BMW-Designchef Domagoj Dukec (45) dazu. Er erklärt das Design der beiden Münchner Sportler. Über die Kommentare unter dem Video freut sich der BMW-M-Chef aber ganz sicher genauso wenig wie der Designer. Denn die Meinung über die Gestaltung der beiden M-Boliden BMW M3 und BMW M4 ist ziemlich eindeutig. Und die Kommentare sind teilweise ziemlich heftig, wie 24auto.de berichtet.

Wer sich ein wenig mit Autos auskennt, den wird die Gestaltung des neuen BMW M4 kaum verwundern. Denn wohin die Design-Reise der Münchner geht, hat bereits das BMW 4er Coupé gezeigt. Etwas überraschend ist für den ein oder anderen BMW-Fan dann aber vielleicht doch, dass auch der BMW M3 die Riesen-Niere im Hochformat trägt. Denn der aktuelle Standard-3er hat noch die „alte Niere“ im Querformat. Und es ist genau dieser neue Mega-Grill, der die Nutzer im Internet auf die Palme bringt. „BMW, was habt ihr getan? Die Front dieses Autos sieht aus wie eine klaffende Wunde. Ich glaube, ich werde meinen M5 und M6 noch eine Weile behalten“, hat einer unter das Facebook-Video geschrieben. Ein anderer wünscht sich gleich einen einst sehr umstrittenen BMW Designer zurück: „Ich kann mich noch gut erinnern, als Chris Bangle für seine Designs gehasst wurde – nun vermissen wir ihn.“ *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant