+
Extrem sportlich: Der neue Mini John Cooper Works Paceman.

Weltpremiere in Detroit 2013

Der neue Mini John Cooper Works Paceman  

  • schließen

Mit einer großen Heckklappe und einem fettem Turbomotor möchte Mini auf dem US-Markt punkten: Der neue John Cooper Works Paceman feiert Premiere auf der Autoshow in Detroit. Hier die ersten Fotos:

Mit dem Pacemann vergrößter Mini seine John Cooper Familie. In dem neuem Dreitürer steckt Rennsport Know-how. Der 1, 6 Liter Turbomotor leistet 218 PS und prescht aus dem Stand in 6,9 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht Spitze 226 km/h. Dabei verbraucht der Mini-SUV mit serienmäßigem Allradantrieb laut Mini 7,4 Liter. Rekuperation und ein Start-Stopp-System sollen zum Spritsparen beitragen.

Optisch kommt der über vier Meter Flitzer ziemlich dynamisch daher. Der John Cooper Works Paceman verfügt über ein 10 Milimeter tiefergelegtes Sportfahrwerk, ein Aerodynamik-Kit mit Front- und Heckspoilern, Sport-Abgasanlage und 18-Zoll-Leichtmetallräder.

Im Innenraum kann das für John Cooper Works Modelle typische Sportwagen-Ambiente auf Wunsch ergänzt werden.

Weltpremiere feiert der Mini John Cooper Works Paceman auf der Autoshow in Detroit (14. bis 27. Januar 2013), doch soll er bereits im März zu den Händlern rollen. Preise für den Mini John Cooper Works Paceman sind noch nicht bekannt.

Große Klappe! Mini John Cooper Works Paceman

Große Klappe! Mini John Cooper Works Paceman

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jedes dritte Auto mit Mängeln in der Beleuchtung unterwegs
Auf korrekte Scheinwerfer sind Autofahrer gerade im Winter angewiesen. Allerdings ist das bei den meisten nicht der Fall. Das zeigt ein Licht-Test ergibt.
Jedes dritte Auto mit Mängeln in der Beleuchtung unterwegs
Wellblechhütte auf Rädern: 70 Jahre Citroën Typ H
Er ist so etwas wie der französische VW-Bus. 1947 präsentierte Citroën mit dem Typ H sein mit Abstand berühmtestes Nutzfahrzeug. Und während das Original so langsam …
Wellblechhütte auf Rädern: 70 Jahre Citroën Typ H
E-Auto besser schon beim Laden vorheizen
Heizung, Lüftung und Licht können im Winter zu wahren Stromfressen im Auto werden. Vor allem wer ein Elektroauto fährt, sollte den erhöhten Verbrauch einplanen. …
E-Auto besser schon beim Laden vorheizen
Leidet die Batterie unter der Start-Stopp-Automatik?
Mit der Start-Stopp-Automatik sind viele Fahrzeuge umweltschonender geworden. Die häufigen Ab- und Einschaltvorgänge machen jedoch spezielle Starterbatterien …
Leidet die Batterie unter der Start-Stopp-Automatik?

Kommentare