Dieser Panzer walzt einen Falschparker platt

Vilnius - Um Autofahrer, die rücksichtslos auf Radwegen parken, unmissverständlich zu warnen, hat sich der Bürgermeister des litauischen Vilnius etwas Besonderes einfallen lassen – Arturas Zuokas walzte mit einem Panzer einen Mercedes platt.

Für einen PR-Film hat sich der Bürgermeister vom litauischen Vilnius, Arturas Zuokas, etwas Besonderes einfallen lassen. Denn was ihm offenbar komplett gegen den Strich geht, sind Autos, die auf dem Fahrradstreifen parken. Da die Fahrer dieser noblen Schlitten offenbar dächten, sie stünden über dem Gesetz, musste ein Panzer her. Zuokas hält das im Film für die beste Lösung.

Mit sichtlichem Vergnügen fährt der Bürgermeister daraufhin in Begleitung von zwei Freunden einen auf der Fahrradspur geparkten Mercedes platt - und weist die Verkehrssünder darauf hin, dass das auch ihnen nicht erspart bleiben wird, wenn sie ihr Auto im Parkverbot abstellen. Anschließend staucht er den vermeintlichen Besitzer des in einen Schrotthaufen verwandelten Wagens zusammen und fegt die Glassplitter vom Boden. Dann fährt er, ganz umweltbewusst, mit dem Fahrrad auf der nun freien Spur davon.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Viele Autofahrer glauben, dass sie Sprit sparen, wenn sie nicht volltanken – denn so hat das Fahrzeug weniger Gewicht zu schleppen. Doch geht die Rechnung auf?
Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Die Italiener haben der Neuauflage ihres reisetauglichen Kurvenfegers, der nun als Multistrada 1260 ab sofort beim Händler steht, ein paar Komfort-Gene verpasst.
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt
VW-Kunden, die ihr Diesel-Fahrzeug umzurüsten müssen, sollten der Aufforderung innerhalb der gesetzten Frist nachkommen. Ansonsten droht die Stilllegung des Fahrzeugs. …
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt
Amphetamin: Fahrer muss unwissentlichen Konsum belegen
Fahren unter Alkoholeinfluss ist ein absolutes No-Go. Mit Drogen im Blut in eine Verkehrskontrolle geraten, bedeutet ebenfalls Ärger mit der Polizei. Da helfen auch …
Amphetamin: Fahrer muss unwissentlichen Konsum belegen

Kommentare