+
Dieser Chevrolet Malibu wurde von einem Meteoriten getroffen

Dieses Auto wurde von einem Meteoriten getroffen

Außerirdisch! Ein 12 Kilogramm schwerer Meteorit hat das Heck diesen roten Straßenkreuzer getroffen. Ein sphärischer Einschlag, der den Wagen weltweit zu einem absoluten Einzelstück gemacht hat.

Der Chevrolet Malibu von Michelle Knapp wurde 1992 bei New York von einem Meteoriten getroffen. Der etwa 12 Kilogramm schwere „Peekskill“ durchschlug das Heck des Wagens und kam selbst fast ohne Kratzer davon - nur ein roter Streifen auf dem Himmelsstein zeugte von seinem Zusammenprall. Auf YouTube sind Videos von dem Meteroit zu sehen.

Die irresten Autofahrer der Welt

Die irrsten Autofahrer der Welt

Ein 12 Kilogramm schwerer Meteorit hat das Heck diesen roten Straßenkreuzer getroffen. 

Ab sofort ergänzt der Wagen für etwa 4 Wochen die kürzlich eröffnete Sonderausstellung „Meteoriteneinschlag“ im Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg. „Dieses Auto demonstriert eindrucksvoll die Energie und Geschwindigkeit, mit der Meteore auf die Erde auftreffen. Deswegen sind wir stolz, dass wir dieses begehrte Schauobjekt für unsere Besucher aus den USA hierher holen konnten!“, verkündet Ausstellungskurator, Dr. Ulf Beichle.

dpa/ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Die Italiener haben der Neuauflage ihres reisetauglichen Kurvenfegers, der nun als Multistrada 1260 ab sofort beim Händler steht, ein paar Komfort-Gene verpasst.
Bereits gefahren: Überarbeitete Ducati Multistrada 1260
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt
VW-Kunden, die ihr Diesel-Fahrzeug umzurüsten müssen, sollten der Aufforderung innerhalb der gesetzten Frist nachkommen. Ansonsten droht die Stilllegung des Fahrzeugs. …
Erste VW-Diesel von Umrüstungsverweigerern stillgelegt
Amphetamin: Fahrer muss unwissentlichen Konsum belegen
Fahren unter Alkoholeinfluss ist ein absolutes No-Go. Mit Drogen im Blut in eine Verkehrskontrolle geraten, bedeutet ebenfalls Ärger mit der Polizei. Da helfen auch …
Amphetamin: Fahrer muss unwissentlichen Konsum belegen
Volocopter - in die Luft gehen gegen den Verkehrskollaps
Überfüllte Straßen, dicke Luft und weniger Lebensqualität: Wenn Städte an Autos ersticken, könnte ein Ausweichen nach oben lohnen. Neu ist die Idee vom fliegenden Auto …
Volocopter - in die Luft gehen gegen den Verkehrskollaps

Kommentare