+
Die Bikecam von dnt dient als Rückspiegel und überträgt das Bild vom Verkehr an ein am Lenker befestigtes Smartphone. Foto: dnt/dpa-tmn

Sicher unterwegs auf dem Rad

Digitaler Rückspiegel: Mobile Rückkamera Bikecam

Gerade im Frühjahr lassen immer mehr Menschen das Auto stehen und nehmen das Rad. Doch Fahrradfahren ist nicht ungefährlich. Was im Pkw längst zur Grundausrüstung zählt, soll es jetzt auch fürs Bike geben. Ein mobiler Rückspiegel.

Dietzenbach (dpa/tmn) - Sie soll wie ein digitaler Rückspiegel wirken: Die mobile Kamera Bikecam des Elektronikherstellers dnt lässt sich an der Sattelstange befestigen und überträgt die Rückschau via WLAN an das Handy.

Das Gerät montiert der Radler an den Lenker und kann über eine App das Bild empfangen, teilt der Hersteller mit. Das System sei sowohl für iOS als auch für Android nutzbar. Die Kamera ist gegen Spritzwasser geschützt und bekommt über interne Akkus Energie. Die sollen sich auch über den Raddynamo laden lassen. Die Kamera kostet rund 120 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?
Auf der Autobahn mit leerem Tank stehen zu bleiben, kann mit Bußgeldern bestraft werden. Doch gilt das auch bei E-Autos mit aufgebrauchtem Akku?
Mit leerem Tank gestrandet: Gelten Bußgelder auch bei E-Autos?
Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?
Der Elektro-Autohersteller Tesla arbeitet auf Hochtouren an seinem neuen Autopiloten. Laut Zeitplan soll dieser Ende 2017 getestet werden.
Tesla: Ist der Zeitplan für den neuen Autopiloten in Gefahr?
Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das
Einen Parkplatz blockieren? Dafür hatte ein Berliner Autofahrer kein Verständnis und zeigte prompt den Stinkefinger - was danach passierte, werden Sie nicht glauben.
Zuerst zeigt Autofahrer den Stinkefinger – dann passiert das
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität
Beim Autofahren das Handy am Ohr? Das ist gefährlich und deshalb verboten. Wer trotzdem im Auto telefonieren will, greift zu Freisprech-Geräten. Doch die sind längst …
Freisprecher: Oft große Unterschiede bei Sprachqualität

Kommentare