Dolce Vita unterm Stern

- Letztes Jahr war die Studie noch einer der großen Stars auf der IAA in Frankfurt. Jetzt bringt Mercedes-Benz den neuen CLS bereits auf die Straße - eins der wohl schönsten Autos, das die Stuttgarter jemals gebaut haben. Wie gemacht für das schöne Leben, deshalb auch das Motto "Dolce Vita" bei der ersten Vorstellung in Rom. Mit Preisen ab 54 346 Euro will das neue viertürige Coupé vor allem den Genießer hinter dem Lenkrad ansprechen.

<P>Zwei Motoren stehen zur Wahl: ein 3,5-l-V6-Benziner mit 272 PS und ein 5,0- V8 mit 306 PS. Anfang 2005 folgt noch eine AMG-Version mit einem 5,5-l-V8 und 476 PS. Der neue CLS versucht also den Spagat zwischen einer komfortablen und großzügigen Limousine auf der einen Seite und einem emotional bewegenden Coupé andrerseits. Optisch erfüllt der Schwabe alle Erwartungen mit der für ein Coupé typisch abfallenden Dachlinie, die von der mittigen Sicke nachvollzogen wird. </P><P>Sie zieht sich von den hinteren Leuchten über die Türen bis in die vorderen Radhäuser. Auch innen zeigt sich der CLS von einer eher edlen als sportlichen Seite. Die Einrichtung ist hochwertig und ergonomisch perfekt. Hingucker ist vor allem die Mittelkonsole, die aus dem Armaturenbrett wachsend sich in einer geschwungenen Linie bis in den Fond zieht. Hier finden auch zwei ausgewachsene Mitfahrer ausreichend Raum. Überhaupt sind die Platzverhältnisse in dem 4,91 m langen Fahrzeug für ein Coupé üppig und der Einstieg durch jede der vier Türen problemlos. Hinzu kommt ein großzügiges Kofferabteil mit rund 500 Liter Stauvolumen. </P><P>Wer die 54 346 Euro für das kleinere Aggregat, den 3,5-l-V6 mit 272 PS, anlegt, ist bereits bestens bedient. Der V8 kostet rund 13 000 Euro mehr. Klimaautomatik, Echtholzdekor, Multifunktionslenkrad, CD-Radio, Bordcomputer und viele weitere Komfortdetails sind zwar Serie, doch nützliche Features wie etwa Leder, Navigation, Luftfederung oder Xenon- Scheinwerfer mit Abbiegelicht läppern sich schnell auf weitere 10 000 Euro zusammen. Insgesamt ist der CLS ein perfektes Auto für genießerisches Gleiten. </P><P>Zumal auch die serienmäßige Siebengang-Automatik bestens zu dieser Fahrweise passt. Für die Liebhaber schöner Formen und luxuriösen Reisens wollen die Schwaben weltweit 30 000 CLS verkaufen, davon etwa 7500 Stück in Deutschland. Was für so ein aufregendes, nahezu perfektes Coupé mit dennoch hohem Nutzwert eher untertrieben scheint. </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Tipps und Hausmittel helfen Ihnen bei der Autoinnenreinigung
Eine Autoinnenreinigung lässt das Fahrzeug nicht nur glänzen, sondern erhält auch seinen Wert. Mit diesen kleinen Tipps und Hausmitteln blitzt das Auto wieder.
Diese Tipps und Hausmittel helfen Ihnen bei der Autoinnenreinigung
Strafzettel: Warum werden Ventilstände angegeben?
Wer schon einen Strafzettel fürs Falschparken erhalten hat, dem ist eventuell aufgefallen, dass gelegentlich die Ventilstände der Reifen angegeben werden. Aber wieso?
Strafzettel: Warum werden Ventilstände angegeben?
Winterreifen mit mehr Druck kühl und trocken einlagern
Im Frühling ist mal wieder die Zeit für einen Reifenwechsel. Doch wie verfährt man am besten mit den ausgetauschten Winterreifen? Und wo lassen sie sich idealerweise …
Winterreifen mit mehr Druck kühl und trocken einlagern
Im Winter: Darf ich den Motor warmlaufen lassen?
Was machen viele Autofahrer, um ihren Wagen im Winter von Eis und Schnee zu befreien? Genau, sie lassen den Motor warmlaufen. Allerdings drohen Bußgelder.
Im Winter: Darf ich den Motor warmlaufen lassen?

Kommentare