Wetter in Bayern: „Katwarn“-Alarm - DWD warnt vor Extremwetterlage - München trifft es besonders schlimm

Wetter in Bayern: „Katwarn“-Alarm - DWD warnt vor Extremwetterlage - München trifft es besonders schlimm
+
Die Regent No.1 ist ein bis zu 130 km/h schnelles E-Motorrad, das bis zu 150 Kilometer mit einer Akkuladung kommen soll. Foto: Regent/dpa-tmn

Regent No.1

Elektro-Motorrad im Retro-Look für 9500 Euro

Bis zu 130 km/h schnell wird das neue E-Motorrad der Firma Regent. Trotz moderner Technik spendiert der Hersteller dem Bike eine gehörige Portion Retro-Charme.

Göteborg (dpa/tmn) - Die schwedische Firma Regent will ihr erstes Elektro-Motorrad im Mai 2020 ausliefern. Die Produktion soll im Juli starten, teilte der Hersteller mit. 2019 startet die Produktion von 75 Maschinen für Europa, im Folgejahr sind 500 Stück für Europa, die USA und Kanada geplant.

Die Komponenten stammten zwar aus der ganzen Welt, zusammengebaut werde die No.1 aber in Schweden. Das Motorrad im klassischen Retro-Stil ist ab 9500 Euro auf der Firmen-Homepage zu bestellen. Das 130 Kilogramm schwere Motorrad ähnelt klassischen Naked-Bikes wie etwa der Yamaha SR 500 vom Ende der 1970er Jahre.

Speichenräder, Tank-Attrappe und Doppelsitzbank machen mit ihrem klassischen Aussehen fast vergessen, dass hier ein E-Motor und ein Akku für Vortrieb sorgen.

Der Motor sitzt an der Hinterradnabe und wirkt optisch wie das Gehäuse einer Trommelbremse. Allerdings verzögern zwei Scheibenbremsen das Motorrad. Es kann laut Hersteller bis zu 130 km/h schnell werden und bis zu 150 Kilometer mit einer Ladung weit fahren. Das Aufladen dauert aktuell fünf bis acht Stunden, so der Hersteller, der nach eigenen Aussagen an einem Schnellader als Extra arbeitet.

Neben den zwei Scheibenbremsen mit ABS, dem LED-Licht unter anderem im klassischen Rundscheinwerfer und dem eingebauten GPS macht das digitale Infotainment-System mit Touchscreen klar, dass die Regent ein Motorrad aus dem 21. Jahrhundert ist. Ein stärkeres Modell sei für 2021 in Planung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kampf dem Rost: So schützen Sie Ihr Auto richtig
Karosserien sind heutzutage gut gegen Rost geschützt. Dennoch: Wer nicht aktiv wird, bietet dem Rost Angriffsfläche. Wir zeigen, wie Sie Ihr Auto schützen.
Kampf dem Rost: So schützen Sie Ihr Auto richtig
Citroën bringt Ami in Serie
Er ist nur 2,41 Meter lang und 1,39 Meter breit: Der Ami von Citroën ist eine Art Schuhkarton auf Rädern. Was steckt in ihm?
Citroën bringt Ami in Serie
Tesla-Fahrer klaut Strom von Männertoiletten - ein verhängnisvolles Detail entgeht ihm
E-Auto-Fahrer müssen besser planen als andere. Was man besser nicht tut, wenn man sich verschätzt, zeigte jetzt ein Tesla-Fahrer. Sein Stromklau hat Konsequenzen. 
Tesla-Fahrer klaut Strom von Männertoiletten - ein verhängnisvolles Detail entgeht ihm
Edelmann unter den Kompaktwagen: Der Mazda3 verbindet frisches Design mit agilem Fahrverhalten
Der Mazda3 avanciert in der Golf-Klasse zur echten Alternative. Der Japaner überzeugt mit edlem Design, hochwertiger Verarbeitung und knackiger Sportlichkeit.
Edelmann unter den Kompaktwagen: Der Mazda3 verbindet frisches Design mit agilem Fahrverhalten

Kommentare