Den Kindern (k)ein Vorbild

Ermahnung an roter Ampel führt zu blutiger Nase

Wolfsburg - Den Hinweis, man solle doch bitte nur bei Grün über die Straße gehen, hört nicht jeder gerne. Ein ertappter Verkehrssünder sah jetzt im doppelten Sinne Rot.

Mit einer blutigen Nase hat ein 49-Jähriger in Wolfsburg seine ungefragte Verkehrserziehung an einer roten Fußgängerampel bezahlt. Der Mann sprach einen 37-Jährigen an, der bei Rot über die Straße lief, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der Rotlichtsünder ging sofort auf den Mann zu. Es kam zu einer handfesten Auseinandersetzung, bei der er auch selber zu Boden ging. Der mit Schlägen verletzte 49-Jährige kam in eine Klinik.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieser Strafzettel macht Autofahrer richtig wütend
Wer die Geschwindigkeitsgrenze nicht einhält und zu schnell fährt, bekommt einen Strafzettel - so ist das nun mal. Doch in diesem Fall scheiden sich die Geister.
Dieser Strafzettel macht Autofahrer richtig wütend
Strafzettel im Ausland: Muss ich wirklich zahlen?
Wer in den Urlaub düst, bringt manchmal ein unliebsames Souvenir mit nach Hause: Doch kann ich in Deutschland für ein Knöllchen aus dem Ausland belangt werden?
Strafzettel im Ausland: Muss ich wirklich zahlen?
Dachbox fürs Auto muss passen
Geht es mit der ganzen Familie in den Urlaub, reicht der Platz im Kofferraum für das Gepäck oft nicht aus. Die Lösung ist dann eine Dachbox. Doch hat die Befestigung …
Dachbox fürs Auto muss passen
Über die Straßenmitte gefahren: Wer haftet?
Wer eine Kurve schneidet, verstößt gegen das Rechtsfahrverbot. Kommt es zu einem Unfall, haftet derjenige komplett. Aber ist das auch so, wenn das Fahrzeug wegen seiner …
Über die Straßenmitte gefahren: Wer haftet?

Kommentare