Erste Fotos! Erste Fakten!

- Das ist er also - der neue Passat. Hier erste Fotos und Fakten als Vorgeschmack auf die Premiere im Februar 2005. Sein Design ist prägnant mit stilvollen Linien; besonders dominant das neue Markengesicht mit einem in Chrom gehaltenen Wappen- Kühlergrill. Nach den Studien Concept R (Roadster) und Concept C (Cabriolet- Coupé) ist nun der Passat das erste VW-Serienauto mit dieser Front.

<P>Innen beeindruckt der neue Star aus Wolfsburg durch sein großes Platzangebot - bedingt durch die jetzt wieder quer eingebauten Motoren und die etwas größeren Karosserie-Dimensionen. Im Detail ist der neue Passat 4,77 m lang (+62 mm), 1,82 m breit (+74 mm) und 1,47 m hoch (+10 mm). Sein Radstand misst 2,71 m (+6 mm), der Kofferraum fasst maximal 565 Liter (+90 Liter). Besonders stolz ist man in Wolfsburg über die erreichte Torsionssteifigkeit. Sie liegt 57 Prozent über dem Wert des schon sehr guten Vorgängers und markiert so einen neuen Bestwert. </P><P>Bei den Motoren sind sechs von sieben Direkteinspritzer und bis auf die Einstiegsmotorisierung mit 102 PS neu im Passat- Programm. Die Vierzylinder- FSI mit homogener Direkteinspritzung leisten 115, 150 und 200 PS. Im vierten Quartal 2005 wird dann noch ein 3,2-l-V6-FSI mit 250 PS das Angebot nach oben abrunden. Bei den Diesel kommt jeder der drei TDI ebenfalls erstmals in dieser Baureihe zum Einsatz. Und zwar in den Leistungsstufen 105, 140 und 170 PS. </P><P>Die Dieselmotoren werden dabei sukzessive auch mit Partikelfilter angeboten. Der leistungsstärkste TDI verfügt, wie auch der 140- PS-TDI mit Partikelfilter, über das neue Piezo- Pumpe-Düse-Hochdruckeinspritzsystem und zwei Ausgleichswellen. Die Benziner mit 115, 150 und 200 PS kann man mit einer Sechsgang-Automatik kombinieren, die beiden stärkeren TDI mit dem tollen Doppelkupplungsgetriebe (DSG). Später wollen die Wolfsburger den Passat auch noch als Allrad 4Motion anbieten. </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannter bestraft Falschparkerin - mit absoluter Ekel-Aktion
Dass ein Falschparker mal einen frechen Zettel an der Scheibe findet, ist schon fast normal. Aber was einer Britin nun passiert ist, ist nicht zu glauben.
Unbekannter bestraft Falschparkerin - mit absoluter Ekel-Aktion
Das sollten Sie als Autofahrer bei großer Hitze beachten
Sommerliche Temperaturen mitten im Frühling. Da kann es im Auto schnell mal ungemütlich werden, im Ernstfall sogar gefährlich. Darum sollten Sie diese Tipps beachten.
Das sollten Sie als Autofahrer bei großer Hitze beachten
Aldi: Deshalb muss ein Mann 20 Euro Bußgeld zahlen
Nur kurz in den Laden und etwas kaufen. Das wollte ein Mann in Offenburg. Als er zu seinem Auto zurückkommt, findet er einen Strafzettel an der Scheibe.
Aldi: Deshalb muss ein Mann 20 Euro Bußgeld zahlen
Tüfteln am Sound für Elektro-Fahrzeuge
Das lautlos fahrende Elektroauto - für lärmgeplagte Städter ein Traum, für Fußgänger lebensgefährlich, für Sportwagenbauer eine Herausforderung. Der Sound der Zukunft.
Tüfteln am Sound für Elektro-Fahrzeuge

Kommentare